Jugend-Events

Pilotprojekt Solo/Duo/Small Group (Standard und Latein)

Während es im Standard und Latein schon seit Jahrzehnten Formationswettbewerbe im Deutschen Tanzsportverband gibt, sind Wettbewerbe Solo und Duo noch eine sehr junge Disziplin und soll im Jahr 2022 mit ersten Pilotprojekten in der Jugend starten.

Hierbei finden die ersten Termine in folgenden Städten statt:

- Ingelheim
16. Juni (Fronleichnam) 
Ingelheim Turnier

- Saarbrücken
18. Juni – Duo
19. Juni – Solo
www.sajutata.de 

- Frankfurt/Zeilsheim
25. Juni  - BSW
16-Plus-Pokal – HTV

- Berlin
25. Juni - Solo und Duo
Weitere Infos hier

- Worms
02. Juli Solo/Duo Standard
02. Juli BSW Duo Standard
03. Juli Solo/Duo Latein
03. Juli BSW Solo/Duo Latein
Home (tsc-worms.de)

- Aschau am Inn 
9. Juli - Solo und Duo
Plakat Solo Duo - Aschau am Inn

- Buchholz
11. September Solo Cha Cha/Rumba/Jive (Junioren II und Jugend)
Link zum Turnier

- Braunschweig
18. September 2022 (Solo/Duo und Small Group)
Braunschweig Turnier

- Hofheim
15. Oktober 2022 (Solo und Duo)
Hofheim Turnier

- Krefeld
22. Oktober 2022 
Solo/Duo (Kin/Jun I und II) Samba, ChaChaCha, Rumba, Jive
Meldung (über eigenen Verein) unter: mail@tcs-krefeld.de

 

FAQ für Ausrichter*innen/Vereinsvorstände

Welche Lizenz benötigen die Wertungsrichter?
Mindestens C-Lizenz

Wie viele Wertungsrichter werten?
Mindestens 3 Wertungsrichter

Brauche ich einen lizenzierten Turnierleiter?
Ja, Turnierleiter und Beisitzer müssen eine Lizenz mit aktiver Jahresstartmarke haben

Wo melde ich als Veranstalter Turniere an?
Über den jeweiligen LTV beim DTV.

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl?
Ja
In der Startgruppe Kinder I/II -  mindestens drei Teilnehmer
In der Startgruppe Junioren I/II – mindestens fünf Teilnehmer
In der Startgruppe Jugend – mindestens fünf Teilnehmer

Wo finde ich Informationen zum Pilotprojekt Solo/Duo/Small Groups?
Die Durchführungsbestimmungen werden bei der nächsten Überarbeitung in die TSO unter Anhang 8 aufgenommen.  Neben dem FAQ stehen die Jugendausschüsse der Landestanzsportverbände als Multiplikatoren zur Verfügung.

Beantragung und Kosten der ID Karte?
Neue ID Karten können vom Vereinssportwart/Turnierwart in der ESV jederzeit beantragt werden. Unter „Neue Person anlegen / für Paartanz Amateur“ findet sich das Antragsformular.  Hier kann jeder einzelne Tänzer angelegt werden, ohne ihn anschließend einem Paar, einer Formation o.ä. zuordnen zu müssen. 
Zur Vervollständigung des Formulars ist auch ein Portraitbild notwendig. Nach Unterzeichnung des Antragsformulars ist die ID Karte innerhalb weniger Tage einsatzbereit. Die ID Karte incl. Nutzung der DTV ESV-App ist nach Beantragung für die Dauer von 5 Jahren gültig und kostet einmalig 6,42 Euro.

FAQ für Teilnehmer*innen/Sportler*innen/Betreuer*innen/Eltern

Wie viele Tänze müssen getanzt werden?
Es reicht aus, einen Tanz zu können. Es gibt für jeden Tanz ein eigenes Turnier

Gibt es Landesmeisterschaften/Deutsche Meisterschaften?
Nein, ist in der Pilotphase nicht vorgesehen

Gibt es Platzierungen und Aufstiege?
Nein, ist in der Pilotphase nicht vorgesehen

Gibt es eine Startgebühr?
Das entscheidet der Ausrichter. Allerdings darf die Gebühr bei  Turnieren der Kinder-, Junioren- und Jugendgruppen nicht den Betrag von 5,- EUR pro Turnier bzw. von 10,- EUR pro Turniertag überschreiten.

Darf ich teilnehmen, auch wenn ich bereits Turnierpaar bin? Darf ich z.B. als aktives B-Paar teilnehmen?
Ja, das ist möglich. Einzige Voraussetzung: die persönliche DTV ID Karte muss gültig sein

Wo melde ich mich als Teilnehmender an?
Die Meldung erfolgt über den Verein/Vereinsportwart/Vereinsturnierwart direkt beim Ausrichter

Wenn ich aktiv in der Junioren II B bin, in welcher Startklasse/-Startgruppe muss ich tanzen?
Es gibt drei Startklassen (Newcomer, Beginner, Advanced)
In welcher Startklasse man teilnimmt, wird bei jedem Turnier in Form einer Sichtung neu festgelegt.

Wie finde ich Turniere Pilotprojekt Solo/Duo/Small Groups?
Die Turniere des Pilotprojektes sind leider nicht im Tanzspiegel oder der ESV - Turnierdatenbank. Unter https://www.tanzsport.de/de/sportwelt/tanzsportjugend/turniere-und-termine/jugend-events werden alle Termine gesammelt. Daneben informieren die Landestanzsportjugenden jeweils zusätzlich über Ihre Kanäle.

Brauche ich die ID Karte auch, wenn ich Breitensportler bleiben will?
Ja, jeder Teilnehmer braucht eine ID Karte, als Nachweis der Vereinszugehörigkeit. Die Bestellung der ID Karte hat keine Auswirkung auf zukünftige sportliche Einstufungen als Breitensportler oder Leistungssportler.

 

FAQ für Trainer*innen/Tänzer*innen

Wer ist starberechtigt?
Startberechtigt sind Mitglieder von DTV Vereinen, die 18 Jahre und jünger sind
Im Jahr 2022 sind das die Altersjahrgänge 2004 und jünger

Welche Startklassen gibt es?
Es gibt drei Startklassen (Newcomer, Beginner, Advanced)

Welche Startgruppen gibt es?
Es gibt drei Startgruppen
Startgruppe Kinder I/II (in 2022 - Jahrgänge 2011 und jünger)
Startgruppe Junioren I/II (in 2022 - Jahrgänge 2007 bis 2010)
Startgruppe Jugend  (in 2022 - Jahrgänge 2004 bis 2006)

Gibt es eine Kleiderordnung?
Für die Turniere gilt die DTV Kleiderordnung der D-Klasse nach Anhang 1.1. der TSO

Gibt es eine Schrittbegrenzung?
Ja, in der Pilotphase gilt die Schrittbegrenzung für alle Tänze für alle Startgruppen und Startklassen

Wie lange dauert ein Tanz?
1:30 min bis 2:00 min; Paso-Doble: 2. Höhepunkt bis 2:30 min

Ist Akrobatik erlaubt?
Nein, Akrobatik ist nicht erlaubt

Gibt es Schautänze oder dürfen bei den Small Groups Choreographien aus verschiedenen Musiken zusammengestellt werden?
Grundsätzlich handelt es sich bei diesem Pilotprojekt im EINZELTANZ-Wettbewerbe. Deshalb sind Choreographien aus mehreren Tänzen nicht erlaubt. 

Alter der Startgruppen und Doppelstart?
Die Doppelstartmöglichkeit ist in der Pilotphase nicht vorgesehen.
Solisten, Duos und Small Groups treten jeweils nur in Ihrer eigenen Startgruppe an. 

Darf ich die Musik als Small Group frei wählen?
Ja, jede Small Group bringt seine eigene Musik mit zum Turnier. Als Tonträger sind zugelassen: CDs, USB-Stick. Dabei sind folgende Vorgaben einzuhalten:

Tanz

Taktzahl

Metronom

Dauer (Minuten)

Langsamer Walzer

28-30

84-90

1,5 – 2,0

Tango

31-33

124-132

1,5 – 2,0

Wiener Walzer

58-60

174-180

1,5 – 2,0

Slowfox

28-30

112-120

1,5 – 2,0

Quickstep

50-52

200-208

1,5 – 2,0

Samba

50-52

100-104

1,5 – 2,0

Cha-Cha-Cha

30-32

120-128

1,5 – 2,0

Rumba

25-27

100-108

1,5 – 2,0

Paso Doble

60-62

120-124

2. Höhepunkt – 2,5

Jive

42-44

168-176

1,5 – 2,0