News

Alexandru Ionel/Isabel Tinnis Archiv DM TE
Standard und Latein

Getrennt ins Neue Jahr

Paartrennung von Alexandru Ionel/Isabel Tinnis

„Nach langen Überlegungen haben wir, Alex und Isabel, uns dafür entschieden, von jetzt an getrennte Wege zu gehen.“ Diese Nachricht erreichte die Redaktion kurz vor Jahresende.

von Gaby Michel-Schuck
Anatoliy Novoselov/Tasja Schulz-Novoselov Archiv: TE
Standard und Latein

Zum Jahreswechsel ein Verbandswechsel

Anatoliy Novoselov/Tasja Schulz-Novoselov wechseln zur WDC

„2018 war ein aufregendes und erfolgreiches Jahr für uns!“ So das Statement der beiden deutschen Vizemeister, die Tanzsport Deutschland noch vor fünf Wochen in Wien auf der Weltmeisterschaft Standard vertreten hatten. Die beiden jüngsten DTV-TrainerIn A wünschen sich für 2019 Veränderungen und neue Herausforderungen und gaben ihren Wechsel zu den Professionals bekannt.

von Gaby Michel-Schuck
Team Germany in Riga Foto: Thomas Wehling
Mehrere Kategorien

Der Ausflug nach Riga hat sich gelohnt

Weltmeisterschaft Jugend Latein - Riga und weitere internationale Erfolge

„Wir sind stolz! Der Ausflug nach Riga hat sich gelohnt.“ Diese Zeilen übermittelte DTV-Vizepräsident Thomas Wehling von der Weltmeisterschaft Latein in Riga. Doch nicht nur die Jugend war erfolgreich. Gert Faustmann/Alexandra Kley siegten bei den Senioren II Standard. Ebenfalls auf Siegeszug waren Timur Imametdinov/Nina Bezzubova.

 

von Gaby Michel-Schuck
Mehrere Kategorien

Winter Dance Festival 2018

Zum zweiten Mal fand das internationale Jugendturnier des TNWs in der „innogy“Sporthalle in Mülheim an der Ruhr statt. Über 430 Kinder- und Jugendpaare starteten bei den nationalen und internationalen Turnieren.

von Volker Hey
Egor Ionel/Rita Schumichin mit Alla Bastert-Tkachenko und Ivo Münster Foto: privat
Standard und Latein

WM Semifinale und weitere Erfolge rund um den Globus - aktualisiert

In ihrem ersten Jugendjahr ertanzten sich Egor Ionel/Rita Schumichin mit dem achten Platz einen sensationellen Erfolg auf der Weltmeisterschaft über Zehn-Tänze in Spanien. Michael Tatarkin/Anja Pritekelji siegten beim International Open Lateinturnier. Die Deutschen Meister wie auch die deutschen Vizemeister Latein erreichten das Grand Slamfinale in Shanghai. Die deutschen Standardmeister erreichten das Semifinale. Für Zsolt Sandor Cseke/Malika Dzumaev gab es einen Sieg in der Ukraine.

von Gaby Michel-Schuck
Gruppenbild zum Abschluss des 39. WR-Lehrgangs in Bad Harzburg. Foto: Robert Panther
Standard und Latein

1 + 1 = 1

Neues Jahresthema in Bad Harzburg vorgestellt

Auf dem 39. Bundeswertungsrichterlehrgang in Bad Harzburg stellten die Referenten das Jahresthema für 2019 vor und wiesen das Plenum zugleich in die höhere Mathematik ein: 1+1=1. Von Freitag- bis Sonntagmittag erlebten die Wertungsrichter hochinformative und unterhaltsame Lectures – von hervorragenden Referenten und Top-Paaren.

von Daniel Reichling
Standard und Latein
Standard und Latein

Weitere Siege für Tanzsport Deutschland

Aus Slovenien und Litauen gibt es weitere Erfolge für Tanzsport Deutschland zu vermelden: In Maribor siegten Konstantin und Corina Maletz bei den Senioren II und in Litauen wurden Albert und Andrea Rommel bei den Zweiersenioren als Sieger aufgerufen.

von Gaby Michel-Schuck
Standard und Latein
Standard und Latein

Berlin verteidigt den Bundesmannschaftspokal der Senioren II

Schon im Vorfeld deutete sich ein Rekord beim diesjährigen Bundesmannschaftspokal an: zwölf Mannschaften meldeten ihre Teilnahme. Beim TC Schwarz-Silber Halle, der den Pokal im Rahmen eines festlichen Balls anlässlich seines 60jährigen Bestehens ausrichtete, standen nach krankheitsbedingten Absagen zehn Mannschaften auf dem Parkett - seit 2007 waren es nicht mehr so viel.

 

von Jette Schimmel
Heer/Engelke in Trenzano Foto: Beer
Standard und Latein

Gut vorbereitet und erfolgreich

… nicht nur die Tanzsportjugend, sondern auch die Hauptgruppen- und Seniorenpaare

Wie bereits berichtet, hatten sich die Team 13.- Mitglieder bestens auf die Turniere in Norditalien vorbereitet und kehrten mit vielen Finalerfolgen zurück. Artur Ankerstein/Georgiana Barbu verließen beim International Open Latein-Turnier als Sieger das Parkett. In Noordhoek überwogen die Standarderfolge. Hier ließen Bernhard und Sonja Fuss (SenII) und Knut und Iris Möller (SenIII) sämtliche Konkurrenten hinter sich. Auch Tallinn/Estland war eine Reise wert.

von Gaby Michel-Schuck
Marcel Maison/Christiane Roth Foto: Robert Panther
Standard und Latein

Deutschlandpokale Hauptgruppe II S

Aufsteigerpaare vorn

Zum zehnten Mal in Folge tanzte die Hauptgruppe II S im Boston-Club Düsseldorf die Deutschlandpokale aus. In beiden Disziplinen überzeugten am Ende zwei Paare das Wertungsgericht, die erst vor kurzem in die S-Klasse aufgestiegen sind: Marcel Maison/Christiane Roth in Standard und Fabian Geukens/Julia Mindermann in Latein . Über zehn Tänze nahmen durch rechnerische Addition der Plätze Christian und Anja Platz den Siegerpokal in Empfang.

von Volker Hey