News

Marina und Alexander Engel Foto: Luana Sommer
Standard und Latein

Titelverteidigung geglückt

Deutschlandpokal Senioren II Zehn-Tänze

Nach einem Jahr Zwangspause tanzten am letzten Oktobersonntag 16 Paare um den Deutschlandpokal der Senioren II über Zehn-Tänze. Nach einem strammen Turnierprogramm über 30 Tänze in sechs Stunden nahmen Marina und Alexander Engel ihren zweiten Deutschlandpokal, überreicht von DTV-Präsidentin Heidi Estler und DTV-Seniorenbeauftragten Jürgen Schwedux, entgegen.

von Gaby Michel-Schuck
Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
Standard und Latein

Gold geht nach Pforzheim 

Balan/Moshenska gewinnen Deutsche Meisterschaft Latein

49 Paare - drei Paare mehr als bei der vergangenen Deutschen Meisterschaft in Magedeburg - gingen in der Kamener Stadthalle an den Start. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim ertanzten sich mit allen möglichen Bestnoten in allen fünf Tänzen den ersten Platz und damit den Gesamtsieg. Die frisch gebackenen Europameister freuten sich über den erneuten Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

von Volker Hey
Rainer und Astrid Quenzel, Tanz Sport Club in Hannover
Standard und Latein

Deutschlandpokal der Senioren IV S-Standard

38 Paare starteten bereits am frühen Morgen in das Turnier um den Deutschlandpokal in der Altergruppe der Senioren IV S-Standard. Bei ihrer ersten Teilnahme an diesem Pokalturnier ertanzten Rainer und Astrid Quenzel vom Tanz Sport Club in Hannover mit 35 möglichen Einsen den Sieg.

von Volker Hey
Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden
Standard und Latein

Deutsche Meisterschaft Senioren I Kombination

Schon ab dem ersten Tanz in der Vorrunde dominierten die Dresdner Erik Heyden/Julia Luckow das Feld. Neun Paare waren nach Dortmund gekommen, um ihren diesjährigen Meister zu küren. Heyden/Luckow gewannen alle Tänze mit allen Einsen - insgesamt 90 - und sicherten sich mit dieser Traumwertung den Meistertitel.

von Volker Hey
Pascal Etzold/Nina Arendt - Foto: Uwe Müller
Standard und Latein

Etzold/Arendt gewinnen Deutschlandcup Hauptgruppe A-Standard

Am 30.10. wurde im Clubheim des TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen der Deutschlandcup der Hauptgruppe A-Standard ausgetragen. Im vergangenen Jahr war er wie viele weitere Turniere auch der Pandemie zum Opfer gefallen.  In diesem Jahr stellten sich 35 Paare vor tosendem Publikum ihrer Konkurrenz.

von Volker Hey
Mehrere Kategorien

Arbeiten in einem jungen Team

Sportreferent*in gesucht

Die Geschäftsstelle des Deutschen Tanzsportverbandes sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sportreferentin/einen Sportreferent für den Bereich Leistungssport.

Eine ausführliche Stellenbeschreibung steht zum Download bereit.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der Gehaltsvorstellung bis zum 16.11.2021 an die Geschäftsstelle des DTV.

von Ute Hillenbrand
Mehrere Kategorien

DTV Workshops für Seniorenpaare Latein - noch Plätze frei

Meldung bitte an die DTV Geschäftsstelle

Bei den neu eingeführten DTV-Workshops für Seniorenpaare der Disziplin Latein am 27./28.11.2021 in Düsseldorf sind noch Plätze frei.

von Nina Hillenbrand
Mehrere Kategorien

Endlich wieder in Präsenz

Verbandsrat tagte in Frankfurt

Der Länder- und Verbandsrat hat sich erstmals seit Beginn der Pandemie wieder in Präsenz in Frankfurt getroffen und sich mit wichtigen Punkten über alle Ressorts befasst. Notwendigen Diskussionen über unterschiedliche Themen wurde entsprechend Raum gegeben. Hier die wichtigsten Ergebnisse:

von Ute Hillenbrand
Mehrere Kategorien
Mehrere Kategorien

Hauptgruppe und Senioren: Qualifikation über Ranglisten Turniere in den Jahren 2022 & 2023

Wegen der unterschiedlichen Ranglisten-Stichtage gelten für 2022 und 2023 unterschiedliche Regelungen.

von Sören Tiegel
Standard und Latein

Deutsche Meisterschaften im Livestream

Mammutwochenende live über Sportdeutschland.TV

Zwei Deutsche Meisterschaften und drei Deutschlandpokal-Turniere werden am 30./31. Oktober in der Stadthalle Kamen ausgetragen. Wer keine Karten mehr bekommen konnte, hat die Möglichkeit, alle Turniere via Livestream zu verfolgen. Es werden sowohl die beiden Tages- als auch die Abendveranstaltungen über Sportdeutschland.TV zu sehen sein. SPORTDEUTSCHLAND.TV

von Gaby Michel-Schuck