News

Mehrere Kategorien

WM- und DM-Titelvergabe in Dresden

Saxonian Dance Classics – Dresden

Bereits am 1. November 2019 starteten die Saxonian Dance Classics mit den PD Turnieren der Master Class I und II Standard und dem WDSF Open Senioren II Latein-Turnier in die zehnte Runde. Im Laufe des Wochenendes werden sechs WDSF Open Turniersieger, ein Professional Weltmeister sowie zwei Deutsche Meister bei den Professionals ermittelt.

von Gaby Michel-Schuck
Valentin und Renata Lusin Foto: Volker Hey Archiv
Professional Division

Goldmedaillen Schlag auf Schlag

WDSF Professional Division Weltmeisterschaft Standard

Innerhalb von sechs Tagen gewannen Dmitry Zharkov/Olga Kulikova zwei wichtige internationale Titel: Am Sonntag wurden sie in Chisinau Europameister, am Samstag zum ersten Mal Weltmeister der WDSF Professional Division. Die russischen Goldkinder begeisterten in der Messe-Halle 3 in Leipzig 2.500 Zuschauer.  

von Gaby Michel-Schuck
Mehrere Kategorien

Professionals live

Die WDSF Weltmeisterschaft der Professional Division findet aktuell in Leipzig statt. Die Vorrunde ist bereits gelaufen. Ab 20:00 Uhr gibt es einen Livestream direkt aus der Messe-Halle 3 in Leipzig. Für die DTV-Professional Division sind noch Valentin und Renata Lusin sowie unsere Neueinsteiger Bogdan Ianosi/Stefanie Pavelic dabei. Wer dabei sein möchte, findet weitere Informationen: hier

von Gaby Michel-Schuck
Chisinau Foto: google
Mehrere Kategorien

Amateure Jugend und Professionals in Chisinau

Zwei Europameisterschaften gab es am Wochenende in Chisinau. Die Hauptstadt der osteuropäischen Republik Moldawien war Reiseziel der Professionals und der Amateure Jugend. Jeweils zwei deutsche Paare waren hier für Tanzsport Deutschland am Start.

von Gaby Michel-Schuck
Finale PD WM Master Class II, Koper Foto: privat
Professional Division

Ehepaar Bickers holt WM-Silber in Koper ...

und Sieg für Andreas Krause/Karin Saleina bei den Senioren II Latein

Auf der WDSF Professional Division Weltmeisterschaft der Master Class II Standard in Slowenien wurden Heinz-Josef und Aurelia Bickers mit dem zweiten Platz in allen fünf Tänzen Vizeweltmeister. Der WM-Titel ging zum vierten Mal in Folge nach Italien an Carlo Righero/Manuela Traversi.

von Gaby Michel-Schuck
Lars-Erik Pastor/Natalia Szypulska Foto: BvO
Professional Division

Fünfter WM-Titel auf zehntem Geburtstag

WDSF PD Weltmeisterschaft Latein

Auf der Weltmeisterschaft der WDSF Professional Division Latein verteidigten Gabriele Goffredo/Anna Matus ihren PD-WM-Titel vom Vorjahr. Für das Paar, das 2018 zu den Professionals gewechselt ist, war es die fünfte WM-Goldmedaille in Gänze - von 2015 bis 2017 hatten sie bereits das Amateurfeld beherrscht. Die beiden deutschen Vertreter Lars-Erik Pastor/Natalia Szypulska und Andrzej Czibis/Victoria Kleinfelder belegten die Plätze 20 und 21 im Viertelfinale. 

von Gaby Michel-Schuck
Mehrere Kategorien

Zwei Mal Gold und zwei Mal Silber

GOC - vierter Tag

Am vorletzten Tag verbesserten die Erfolge der Professional- und Boogie-Woogie-Paare mit je zwei Gold- und Silbermedaillen die Medaillenbilanz von Tanzsport Deutschland enorm. Heinz-Josef und Aurelia Bickers holten am frühen Nachmittag Gold in der PD Master Class II und bei der Europameisterschaft Boogie-Woogie Juniors holten Paul Siegl/Nicola Götzner den Titel nach Deutschland. Bei den Rising Stars der Professionals gab es zwei Finalteilnahmen für deutsche Paare.

von Gaby Michel-Schuck
Mehrere Kategorien

Tag drei der German Open Championships

An Tag drei der GOC ging bei den Masterclass I Standard die erste Goldmedaille an Deutschland. Auch bei den Senioren II Latein war Deutschland im Finale vertreten, schaffte es aber nicht aufs Treppchen. Nur knapp verpassten Valentin und Renata Lusin den Einzug ins Finale im WDSF PD Professional Super Grand Prix Standard und auch bei den Senioren IV Standard sowie den U21 Latein konnten sich die DTV-Paare bis ins Semifinale durchsetzen.

von Gaby Michel-Schuck
Mehrere Kategorien

GOC Erfolge am ersten Tag

Duell und Finalteilnahme

Mit einer neuen Finalkultur präsentierten sich die Lateinprofis am ersten Abend im Beethovensaal - dem Duell. Bei den Senioren I Standard schaffte es ein DTV-Paar auf das Treppchen.

von Gaby Michel-Schuck
v.li.n.re.: Gaby Michel, Tassilo Lax, Asis Khadjeh-Nouri, Martin Pastor, Roberto Albanese
Professional Division

PD Direktorium neu gewählt

Am Vorabend der 33. GOC fand in Stuttgart die ungewöhnlich gut besuchte Mitgliederversammlung der DTV Professional Division statt. Von 168 Mitgliedern waren 111 Stimmen vertreten.

von Gaby Michel-Schuck