Rollstuhltanz

Deutscher Rollstuhlsportverband e.V. (DRS)

Seit den Anfängen der Paralympischen Bewegung durch Sir Ludwig Guttmann nach dem zweiten Weltkrieg, hat sich das Angebot an Sportarten für Menschen mit Handicap rasant entwickelt. Mittlerweile gehören über 40 Sportarten zum Angebot des Deutschen Behindertensportverbandes.

Der DRS ist ein Fachverband des Deutschen Behinderten-Sportverbandes (DBS) mit einer Geschäftsstelle in Duisburg und einer Niederlassung in Hamburg. Der Verband wird vom Vorstand geführt und gliedert sich in folgende Referate:

  • Sport und Öffentlichkeitsarbeit
  • Klinik, Lehre und Breitensport
  • Service und Beratung

Auf regionaler Ebene wird der DRS durch die Rollstuhlsportfachwarte der Länder unterstützt, die kooperativ mit dem jeweiligen DBS-Landesverband zusammenarbeiten.

Für jede DRS-Sportart gibt es einen bundesweiten Ansprechpartner, den Fachbereichsleiter, der neben den DRS-Geschäftsstellen, den DRS-Mitgliedern im Bereich Service und Information zur Seite steht und ihnen z.B. hilft, den richtigen Verein zu finden.

Die Ansprechpartnerin für den Rollstuhltanzsport ist Andrea Naumann-Clement, Rheinstraße 37 in 63225 Langen. Für weitere Einzelheiten folgen Sie den Links:

DRS Deutscher Rollstuhlsportverband   www.drs.org/cms/home.html

Rollstuhltanz  www.rollstuhlsport.de/tanzen