News

Foto: Alexander Ratkovicz, Medienbeauftragter TAF Germany
Fachverbände

Breaking – Erfolgreiche Qualifikation in Aalen

Zwei B-Girls und zwei B-Boys von Tanzsport Deutschland nominiert

Vier Tänzerinnen und Tänzer qualifizierten sich bei den German Breaking Championship in Aalen am vergangenen Sonntag für die Teilnahme an den ersten WDSF World Breaking Championship am 23.06.2019 in Nanjing (China).

Foto:
- hinten: Pauline, Rossi, Heidi Estler, NoIndex, Double D, CR, Thomas Stark (Host/Moderator)
- vorne: Joanna, Alicia, Denzko, Joëlle

von Gaby Michel-Schuck
DTV-Präsidentin Heidi Estler nutzte die Gelegenheit zu Gesprächen und besuchte die Sitzung des TAF-Präsidiums in Stuttgart (li. TAF-Präsident Ralf Josat, re. daneben DTV-Präsidentin Heidi Estler.) Foto: privat
Mehrere Kategorien

Breaking auf dem Weg zu Olympia

Chance für den Tanzsport?

Breaking könnte bei den Sommerspielen 2024 in Paris olympische Premiere feiern. Die zur Hip-Hop-Bewegung gehörende Tanzform wäre die erste, die den Durchbruch zu einer Olympiateilnahme schaffen und damit vielleicht den Weg für die Teilnahme weiterer Tanzsportarten ebnen könnte.

von Gaby Michel-Schuck
Fachverbände

SAP World Cup für Bludau/Uhl

In Ljubljana, der Hauptstadt von Slowenien, fanden am vergangenen Wochenende die Rock’n’Roll und Boogie Woogie-Turniere rund um den SAP World Cup 2018 statt. Am Ende gab es einen Sieg für Deutschland.

von Gaby Michel-Schuck
Rollstuhltänzer erfolgreich auf Malta. Foto: privat
Fachverbände

Erfolgreicher Jahresausklang für deutsche Rollstuhltänzer

Eine kleine Gruppe deutscher Rollstuhltänzer flog zum „Malta Open Dance Spectacular 2018“. Bei noch leicht sommerlichen Temperaturen trafen sich Sportler aus zwölf Nationen in Sliema (Malta), um sich zum letzten Mal in diesem Jahr miteinander zu messen. Das Turnier war ein bunter Mix aus Rollstuhltanz- und „normalen“ Fußgängertanzturnieren und zeigte den Zuschauern, wie vielfältig Tanzen ist. 

von Daniel Reichling
Fachverbände

WM Bronze für Free Style

In Genf wurden am vergangenen Wochenende die Weltmeisterschaften im Rock’n’Roll und Boogie Woogie ausgetragen. In der Main Class Free Style verpassten Tobias Bludau/Michelle Uhl um Haaresbreite die zweite Stufe auf der Siegertreppe und erhielten WM-Bronze.

von Gaby Michel-Schuck
Mehrere Kategorien

Völlig sturmfrei

Ohne Sturm, dafür bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen verlief am vergangenen Wochenende die Herbst-Sitzung des Länder- und Verbandsrates in Frankfurt.

von Gaby Michel-Schuck
Fachverbände

Acht WM-Titel für den DVET

Weltmeisterschaften im Equality-Tanzsport in Paris

Gleichzeitig mit den German Open Championships in Stuttgart fanden in Paris im Rahmen der Multisport-Veranstaltung „GayGames 10“ die Weltmeisterschaften im Equality-Tanzsport statt. Gemäß dem Slogan „Participation – Inclusion – Personal Best“ sind die GayGames offen für alle Sportlerinnen und Sportler.

von Daniel Reichling
Mehrere Kategorien

Happy Birthday TAF Germany!

Fachverband feiert 40jähriges Bestehen

Während einer mehrstündigen Rhein-Schifffahrt beging der Fachverband seinen 40. Geburtstag. Neben zahlreichen Rückblicken mittels Fotos und Videos begeisterten die Shows.

von Thorsten Süfke
Mehrere Kategorien

DTV PD Deutschland Cup Latein

Ballveranstaltung in Bad Kissingen

Auch in diesem Jahr findet, eingebettet in die DTV Professional Division Grand Prix Serie, der PD Deutschland Cup Latein statt. Ausgetragen wird das Turnier im Rahmen des TSTV Sommer Kongresses im Max-Littmann Saal in Bad Kissingen statt.

Der Deutschland Cup ist eine Ballveranstaltung, zu der alle herzlich eingeladen sind. TSTV Sommerkongress

von Gaby Michel-Schuck
Tobias Bludau/Michelle Uhl. (Archivbild T. Estler)
Fachverbände

EM-Bronze für Bludau/Uhl in Moskau

Deutsche Meister im Rock 'n' Roll holen erneut internationale Medaille

Tobias Bludau/Michelle Uhl gewannen auf der Europameisterschaft Rock 'n' Roll in Moskau/Russland ihre zweite Bronzemedaille und standen nach dem vierten Platz im vergangenen Jahr diesmal wieder auf dem Treppchen. Ebenso erfolgreich verlief die Meisterschaft für Christian Gartmeier/Anja Gentner, die bei ihrem EM-Debüt auf Anhieb ins Finale einzogen und Platz sechs belegten.

von Daniel Reichling