News

  • Startseite » 
  • News » 
  • WM Modern/Contemporary: Finalplatzierung für Kopirait
Jazz und Modern/Contemporary

WM Modern/Contemporary: Finalplatzierung für Kopirait

Viel Spaß hatte das deutsche Team auch am vierten Tag - beim gemeinsamen Gruppenbild und auf der Tanzfläche

Am letzten Tag der Modern-WM 2019 fielen im polnischen Rawa Mazowiecka noch die Entscheidungen bei den Jugend Small Groups und den Formationen der Hauptgruppe. In letzterem Wettbewerbsfinale wurden die deutschen Farben von Kopirait (Bonn) vertreten.

von Thorsten Süfke

WM Jazz - 5. bis 8. Dezember

Gleich vier deutsche Jugend Small Groups präsentierten sich im Startfeld von insgesamt 35 Gruppen aus siebzehn Nationen am Morgen.
Die Vorrunde beendeten "Pirouette" (ASV Wuppertal) auf Platz 19 und "Calida" (TSA d. SG Nieder-Roden) auf Platz 31. Ein zweites Mal durften die deutschen Fans "Sunshine" (TSV Kastell Dinslaken) und "Royal Base" (Jazz-Nord Hamburg) im Semi-Finale unterstützen - die Norddeutschen beendeten dieses auf Platz 15 und die Nordrhein-Westfalen auf Platz 12.

Allein zwei deutsche Hauptgruppe-Formationen konnten im abschließenden Turnier an den Start gehen: "Dance Works" (1. TC Ludwigsburg) schloss das Turnier auf dem geteilten Platz 16 von 19 Formationen ab. Für "Kopirait Dance Company" (Tanzschule Lepehne-Herbst/Bonn) ging es noch viel weiter nach vorne - über das Halbfinale direkt in die Endrunde.
Dort zeigte die Bonner Formation ihre neue Choreographie "Gypsy Mood" erneut mit hoher Präzision. Auch die anderen Formationen zeigten ihr bestes Tanzen und kaum jemand im Saal wollte mit den sieben Wertungsrichtern tauschen. Es war schließlich auch eine Frage des Stils, die zu einem slowenischen Doppelsieg an der Spitze führte. Hinter der besten finnischen Formation auf Platz 3 erreicht "Kopirait" Rang 4 und durfte sich berechtigterweise über dieses tolle Ergebnis sehr freuen.

Damit endeten die Modern-Wettbewerbe - seit Donnerstag (5. Dezember) werden nun die Jazz-Weltmeister 2019 ermittelt. 77 deutsche Tänzer des gemeinsamen Team Germany von TAF und Tanzsport Deutschland gehen in den diversen Turnieren bis Sonntag nachmittag an den Start.

Zurück