News

Mehrere Kategorien

Winter Dance Festival Tag 1

Am ersten Tag des Winter Dance Festivals in Oberhausen fanden 20 Turniere, darunter vier WSDF Turniere in der innogy Halle in Mülheim an der Ruhr statt.

von Volker Hey

WDSF OPEN Latein Jugend (29)

Im WDSF OPEN Latein Jugend gingen 29 Paare an den Start. Im internationalen Finale erreichten David Jenner/Elisabeth Tuigunov aus Münster mit allen gewonnenen Tänzen den Turniersieg und verwiesen die Paare aus Russland und Italien auf die Plätze zwei und drei.

1. David Jenner/Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster
2. Lev Malgin/Polina Slinkova, Russian Federation
3. Guagliardito Giuseppe/Yasmin Beatrice Aizara, Italy
4. Maik Zimmer/Adeline Kastalion, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
5. Nikolay Kurchinenko/Maria Smirnova, Russian Federation
6. Marco Ziga/Melody Badt, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

WDSF OPEN Latein Junioren I (16)

Hier tanzten 16 Paare die Vorrunde. Das Finale bestritten ausschließlich Paare aus Deutschland.

1. Nick Mogilevskis/Julia-Christin Schäfer, TSC Aurora Dortmund
2. Nicolas Valentin Denius/Xenia Remmele, Boston-Club Düsseldorf
3. Kiril Alexander Denius/Jana Milicevic, Boston-Club Düsseldorf
4. Eduard Grünke/Xenia Kashcheev, TSC Aurora Dortmund
5. Daniel Pineker/Evita Badt, TSC Rot-Weiß Öhringen
6. Kyrylo Avtushko/Chiara Rapino, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

WDSF OPEN Standard Junioren II

Dieses Turnier fand ausschließlich mit deutschen Paaren statt. 21 Paare sah man hier auf der Fläche.

1. Kai-Leo Axt/Madlen Gossen, Bielefelder TC Metropol
2. David Goldort/Maria Zosimidou, Art of Dance, Köln
3. Christian Grünke/Maria Heckel, TSC Aurora Dortmund
4. Wladislaw Riedinger/Alina Schiffmann, btc Grün-Gold Berlin
5. Dennis Varkentin/Annika-Emelie Hirschmann, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
6. Nick Mogilevskis/Julia-Christin Schäfer, TSC Aurora Dortmund

WDSF OPEN Latein unter 21

Unter den 14 angetretenen Paaren dominierten die beiden Paare aus Russland, gefolgt von einem Paar aus der Schweiz. Bestes deutsches Paar waren Ronald Gurewitsch/Nicole Kazankova aus Heusenstamm.

1. Lev Malgin/Polina Slinkova, Russian Federation
2. Nikolay Kurchinenko/Maria Smirnova, Russian Federation
3. Dominik Zimmermann/Mae Lilija Hoffmeister, Switzerland
4. Ronald Gurewitsch/Nicole Kazankova, Tanzsport Zentrum Heusenstamm
5. Edvin Perevoznak/Valentina Predic, Tanzsportzentrum Calw
6. Kim Joel Hermann/Alina Maxima Fleischmann, TC Blau-Orange Wiesbaden

Text: Renate Spantig

 

Zurück