News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Titelverteidigung und Premiere geglückt - aktualisiert
Professional Division

Titelverteidigung und Premiere geglückt - aktualisiert

WDSF Professional Division Europameisterschaft Latein

Finale

Der erste „Magic Ball“, den DTV-Präsidentin Heidi Estler mit einem Dankeschön sowohl an Regina und Sergiu Luca als auch an den Hauptsponsor Peter Benz eröffnete,  war ein voller Erfolg. Integriert in ein mit Highlights gespicktes Ballprogramm war die WDSF Professional Division Europameisterschaft Latein.

von Gaby Michel-Schuck

Gabriele Goffredo/Anna Matus Foto: TE

Die Titelverteidiger Gabriele Goffredo/Anna Matus ließen auch in Karlsruhe nichts anbrennen. Mit über neun Punkten hielten sie ihren Konkurrenten Marts Smolko/Tina Bazykina auf Abstand und wurden am späten Abend in der Schwarzwaldhalle als letztes Paar zur Siegerehrung aufgerufen. Der dritte Platz ging mit Vincenzo Mariniello/Sara Casini nach Italien. Die Siegerehrung war „Präsidentinnenangelegenheit“ und wurde von Verena Sulek (WDSF PD Directorin) und Heidi Estler gemeinsam mit Peter Benz durchgeführt.

Lars-Erik Pastor/Natalia Szypulska Foto: BvO

Die DTV Professional Division war mit sieben Paaren am Start, von denen es eines bis in die vorletzte Runde schaffte: Lars Erik Pastor/ Natalia Szypulska belegten Rang zwölf. Das Paar verbesserte sich damit um drei Plätze.

Zwischen den einzelnen Runden folgten Showacts Schlag auf Schlag, die Fernsehmoderator, Entertainer, Drehbuchautor und Regisseur Thomas Hermanns mit Charme und Esprit ankündigte. Viele Let’s Dance-Stars gaben sich in Karlsruhe die Ehre. Die fünffachen Weltmeister der WDSF PD Showdance, Kathrin Menzinger/Vadim Garbuzov präsentierten zwei Shows, die das Publikum begeisterten.

Am 20. Juni 2020 wird es den zweiten „Magic Ball“ geben und schon heute darf man auf das Programm gespannt sein.

Finale WDSF PD EM Latien – Karlsruhe (36):
1. Gabriele Goffredo/Anna Matus, Moldawien (195.900)
2. Marts Smolko/Tina Bazykina, Lettland (186.500)
3. Vincenzo Mariniello/Sara Casini, Italien (185.263)
4. Alexandr Shmonin/Maria Shmonina, Russland (175.350)
5. Boie Bogdan/Natalia Luchiv, Moldawien (172.900)
6. Mario Cecinati/Rosaria Messina Denaro, Italien (171.800)
-----
12. Lars-Erik Pastor/Natalia Szypulska, GGC Bremen
-----
16. Eugen Plotnikov/Sophie Schütz, TSC Saltatio Neustadt
20. Vadim Lehmann/Diana Maidanic, Boston Club Düsseldorf
21. Andrzej Cibis/Victoria Kleinfelder, TTC München n
------
27. Marius Eckert7Zsofia Garbe, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
28. Simon Voelbel/Maria Schulle, TSA d. TSG Grünstadt
35. Ekkaphon Wittchow/Katharina Wagner, TSC Aurora Dortmund

Zurück