News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Start der 1. Bundesliga Jazz und Modern/Contemporary: "Arabesque" setzt sich an die Spitze der Tabelle
Jazz und Modern/Contemporary

Start der 1. Bundesliga Jazz und Modern/Contemporary: "Arabesque" setzt sich an die Spitze der Tabelle

"Arabesque" (ASV Wuppertal) - Foto: Andreas Hofmann

Am Ende reichten zwei Bestwertungen zum Sieg - und dennoch war sich das Wertungsgericht am Samstag (2. April) beim Auftaktturnier der 1. Bundesliga Jazz und Modern/Contemporary einig: "Arabesque" vom ASV Wuppertal siegte mit der eindeutigen Majorität auf dem zweiten Platz im hessischen Bürstadt.
Nach fast zweieinhalb Jahren kam die Top-Liga der deutschen JMC-Tänzer*innen mal wieder zusammen - vieles hat sich in der Zwischenzeit getan, entwickelt und verändert.

von Thorsten Süfke

Durch nachträgliche Aufstiege und Startplatz-Aufgaben besteht die Liga in dieser Saison aus neun Teams. Nach der Vorrunde teilte sich das Starterfeld in ein kleines und ein großes Finale. In letzterem verteilten sich dann die Bestwertungen bei generell sehr gemischten Wertungen.
Erstmals auf Platz 2 bei einem (1.) Bundesliga-Turnier war diesmal "Dance works" vom 1. TC Ludwigsburg. Mit zwei Bestwertungen schoben sie sich auf den Silberrang und "KOPIRAIT - Dance Company" von der TS Lepehne-Herbst Bonn durfte sich über Platz 3 freuen.

Ergebnis 1. Saisonturnier, 1. Bundesliga Jazz und Modern/Contemporary, 2. April, Bürstadt

1. "Arabesque" (TSA d. Allgem. Sportverein Wuppertal), 2-2-2-1-1
2. "Dance works" (1. TC Ludwigsburg), 1-4-1-3-3
3. "KOPIRAIT - Dance Company" (Dance Company / TS Lepehne-Herbst Bonn), 6-3-5-2-2
4. "Piccola" (TSA d. TG Bobstadt), 3-1-4-6-6
5. "Mirage" (1. Voerder TSC Rot-Weiß 1987), 4-6-6-4-4
6. "Feeling" (TSA d. TV Rußhütte), 5-5-3-5-5
7. "movingART" (TSA d. SG Sossenheim), 7-8-8-7-8
8. "InTime" (kreAktivis Münster), 8-7-7-9-9
9. "TOPAS" (TSA d. Gymn.+Freizeitgem. Steilshoop Hamburg), 9-9-9-8-7
10. "performance" (TSC Blau-Gold Saarlouis), nicht angetreten

Zurück