News

Mehrere Kategorien

Rückblick, Ausblick und mehr

Jährliche Sitzung des Fachausschusses Jazz- und Modern Dance in Eschborn

Sitzung des Fachausschuss mit Michael Eichert und Sonja Dehn

Von Freitag bis Sonntag kamen acht Mitglieder des Fachausschusses Jazz- und Modern Dance zu ihrer jährlichen Sitzung zusammen. Eine lange Tagesordnung spiegelte die Verantwortlichkeiten der FAS-Mitglieder wider.

von Thorsten Süfke

Es galt, einen kurzen Rückblick auf die Formationssaison und die Turniere der letzten zwölf Monate zu werfen und die daraus entstandenen Themen und Anregungen zu besprechen. Anträge von Vereinen und Lizenzträgern standen zur Diskussion, die wie schon in der Vergangenheit in Anwesenheit des Bundessportwarts Michael Eichert beschieden wurden. Aus einzelnen Anregungen und Anträgen entstanden Beschlussvorlagen für weitere DTV-Gremien oder Diskussionspapiere für das DTV-Präsidium.

In der Lehre für Jazz- und Modern Dance wurden die Terminierungen der einzelnen Lehrgangswochenenden der nächsten Monate besprochen - es scheint in Kürze seitens des DOSB die Freigabe für die erste Lizenzausbildung zum Trainer B Leistungssport JMD zu geben. Parallel gilt es, zwei Lizenzausbildungen Trainer-Assistenten JMD, die laufende Trainer C-Ausbildung sowie zwei angedachte Neuausbildungen für Turnierleiter/Beisitzer JMD und Wertungsrichter JMD zu koordinieren.
Darüber hinaus wird es 2020 und 2021 einen Übergang zu einem neuen Erhaltskonzept für alle Lizenzträger JMD geben. Die Kombi-Erhaltswochenenden werden abgeschafft, da sie den heutigen Anforderungen des DOSB und den inhaltlichen Erwartungen der Lizenzträger nicht länger entsprechen.

Einen breiten Raum nahm am Samstag vormittag die neu konzipierte Turnierkontrolle JMD ein, die in Anwesenheit der zuständigen Beauftragten, Sonja Dehn, erörtert wurde. Optimierungen und weitere Vereinfachungen wurden für die nächste Zeit verabredet.

Am dritten und letzten Tag war DTV-Pressesprecherin Gaby Michel-Schuck vor Ort und stellte die Struktur der Presse- und Kommunikationsarbeit im DTV vor. Gemeinsam mit dem Ausschuss wurden Verbesserungsmöglichkeiten für die Wahrnehmung des Jazz- und Modern Dance erarbeitet, die im nächsten Jahr umgesetzt werden sollen.

Zurück