News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Rock'n'Roll bei den World Games vertreten
Fachverbände

Rock'n'Roll bei den World Games vertreten

Tobias Bludau/Michelle Uhl in Birmingham am Start

Tobia Bludau/Michelle Uhl Foto: WRRC

„Formuliere Ziele und Träume nur, wenn Du bereit bist, den Weg dorthin zu beschreiten und dafür zu kämpfen.“ Dieser Leitgedanke begleitet Tobias Bludau/Michelle Uhl auf ihrem Weg zum Erfolg. Die Rock’n’Roller aus Speyer wurden für die Teilnahme an den World Games nominiert.

von Gaby Michel-Schuck

Die Erfolgsbilanz des Paares kann sich sehen lassen. Bereits 2017 tanzten die beiden erfolgreich bei den World Games und kamen mit der Bronzemedaille von den 10.ten Spielen aus Polen zurück. Zwei Jahre später holten sie WM-Silber und sind zwischenzeitlich 5-fache Deutsche Meister in ihrer Disziplin. Ihre Titelsammlung ist beachtlich:

- World Games 2017 - Bronzemedaille
- WM-Silber 2019
- 5x Deutsche Meister
- 3 Bronzemedaillen auf EM/WM

Auch während der Pandemie blieb das Paar sportlich gesehen am Ball beziehungsweise auf dem Parkett. Zu Beginn des Jahres 2021 erreicht es auf der Europameisterschaft in Sotschi den vierten Platz und bereitete sich im Laufe des weiteren Jahres mit intensivem Training auf Online-Wettbewerbe vor.

Die elften World Games, die zum ersten Mal 1981 in Santa Clara (Kalifornien) stattfanden, sollen vom 7. bis 17. Juli 2022 zum zweiten Mal nach 1981 in den Vereinigten Staaten ausgetragen werden. Für Tanzsport Deutschland werden neben Bludau/Uhl, wie bereits berichtet, Ehepaar Fainsil (Standarddisziplin) und Balan/Moshenska (Lateindisziplin) an den Spielen teilnehmen.

Zurück