News

Standard und Latein

Nordeuropameisterschaft in Dresden

Sechs Meisterpaare und Sieg im Nationenwettkampf

Präsidentin Heidi Estler nahm die große Trophäe für den Sieg in der Nationenwertung für Tanzsport Deutschland in Empfang. Foto: DaRe

Sechs Nordeuropameister- und fünf nordeuropäische Vizemeisterpaare ertanzten nicht nur Erfolge für sich, sondern auch für die Nationenwertung. Am Ende des Tages gewann Tanzsport Deutschland zum ersten Mal den großen Wanderpokal der erfolgreichsten Nation bei der Nordeuropameisterschaft, den Präsidentin Heidi Estler hocherfreut entgegennahm.

von Daniel Reichling

Auf der Nordeuropameisterschaft sind zehn WDSF-Nationen vertreten: Lettland, Litauen, Estland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Island, Polen und Deutschland. Die Subkontinentalmeisterschaft wurde in Dresden ausgetragen – im Rahmen der 9. Saxonian Dance Classics. Das festlich geschmückte Congress Center Dresden war am Abend mit Ballgästen bis auf den letzten Sitzplatz gefüllt. Bereits seit dem frühen Morgen hatten in zwei Sälen die Paare der Kinder bis Senioren I Standard und Latein ihre Nord-EM getanzt. Ihre sehr guten Ergebnisse flossen in die Mannschaftswertung ein und führten zum ersten Titelgewinn der Nordeuropameisterschaft für Tanzsport Deutschland.

Die Hauptgruppe Latein gewannen Zsolt Sandor Cseke/Malika Dzumaev in der Abendveranstaltung vor dem Ballpublikum eine Stunde nachdem die Lokalmatadore Erik Heyden/Julia Luckow unter großem Applaus das Turnier der Senioren I Latein für sich entschieden hatten. Bereits bis zum Ende des Nachmittags hatten vier weitere DTV-Paare Nordeuropameistertitel eingefahren: Den Anfang machten Elias Nazarenus/Angelina Weber bei den Junioren I Latein und David Jenner/Elisabeth Tuigunov bei den Junioren II Latein. In der Jugend Latein legten Erik Heer/Juliane Engelke nach und bei den Senioren I Standard gingen Victor Fischer/Alexandra Rehn als Sieger und Nordeuropameister vom Parkett. 

 

Alle Finalpaare von Tanzsport Deutschland bei der Nordeuropameisterschaft:

Kinder I Latein
2. Joel Ostrowski/Angelina Yarkova, btc Grün-Gold der TG in Berlin 1848

Kinder II Latein
4. Jamie Moor/Alexia Mitroi, TSC Grace & Soul München
6. Vinzent Getz/Sofia Lenz, TSC Dance Gallery Königsbrunn

Junioren I Latein
1. Elias Nazarenus/Angelina Weber, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
3. Christian Grünke/Emilie Denius, TSC Aurora Dortmund
6. Mark Birst/Michelle Uciteli, TC Rot-Weiß Leipzig

Junioren II Latein
1. David Jenner/Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster
5. Marco Ziga/Melody Badt, TSZ Stuttgart-Feuerbach
7. Alessandro Novikau/Anastasia Dittmar, TSC Aurora Dortmund
8. Martin Slavoev/Fabien Lax, Tanzsportzentrum Dresden

Jugend Latein
1. Erik Heer/Juliane Engelke, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin
4. Justin Lauer/Alisia Trunov, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach

Hauptgruppe Latein
1. Zsolt Sandor Cseke/Malika Dzumaev, Grün-Gold-Club Bremen
6. Benedikt Steigner/Sandra Schüssler, TSC dancepoint Königsbrunn

Senioren I Latein
1. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden
2. Engin Önder/Sonja Schäufler, TTC München
4. Jan Zaminer/Muna Brisam-Zaminer, Die Residenz Münster
5. Friedemann Barthel/Ev Martin, Tanzsportgemeinschaft Fürth
6. Sven und Iryna Ulrich, Club Saltatio Hamburg

Kinder I Standard
2. Joel Ostrowski/Angelina Yarkova, btc Grün-Gold der TG in Berlin 1848

Junioren I Standard
4. Christian Grünke/Emilie Denius, TSC Aurora Dortmund

Junioren II Standard
2. David Jenner/Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster
5. Alessandro Novikau/Anastasia Dittmar, TSC Aurora Dortmund
6. Martin Slavoev/Fabien Lax, Tanzsportzentrum Dresden

Hauptgruppe Standard
5. Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner, TSZ Stuttgart-Feuerbach

Senioren I Standard
1. Victor Fischer/Alexandra Rehn, Gelb-Schwarz-Casino München
2. Fabian Wendt/Anne Steinmann, TC Spree-Athen Berlin
5. Jörg und Isabel Gutmann, TC Rot-Weiss Casino Mainz
6. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden

Zurück