News

Sportbetrieb

Neues aus der WDSF Sportkommission

WDSF Logo

Zum Jahresauftakt gab der Welttanzsportverband (WDSF) auf seiner Homepage einige Neuerungen bekannt. Nachfolend eine Zusammenfassung der Zielsetzungen der WDSF-Sportkommission:

von Gaby Michel-Schuck

  • Solotänze 2019  -  Standard: Slow Foxtrot und Quickstep / Latein: Cha-Cha und Jive
  • Das Wertungssystem AJS JS 3.0 soll ab dem Semifinale und den Finalrunden aller World Open Turniere zum Einsatz kommen.
  • Ab dem 1. Januar 2019 wird der Paso Doble bis zum dritten Höhepunkt zwingend in allen Runden von Turnieren und Meisterschaften gespielt, auf denen das Wertungssystem AJS JS 3.0 im Einsatz ist. Beispielsweise ab dem Viertelfinale von Meisterschaften und ab dem Semifinale bei World Open Turnieren. Bei allen anderen Runden liegt die Entscheidung im Ermessen der Chairperson.
  • Ab dem 1. Januar 2019 werden drei neue Weltranglisten, Senioren III Latein sowie „Unter 21“ Standard und Latein, auf der WDSF-Homepage veröffentlicht. Damit sollen die Leistungen der Senioren III und „Unter 21“ anerkannt werden. Die Ergebnisse werden ab 2019 aus den besten vier Veranstaltungen eines jeden Paares in jeder Kategorie ermittelt.
  • Das Wettkampformat der WDSF Super Grand Prix Finalrunden wird das Duell sein, so wie bereits 2018 das Grand Slam Finale in Shanghai ausgetragen wurde.

Die Veröffentlichung ist unter den Newsmeldungen der WDSF-Homepage zu finden: hier

Zurück