News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Neue Meister in der Hauptgruppe Standard
Standard und Latein

Neue Meister in der Hauptgruppe Standard

Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya gewinnen mit allen Einsen

Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya Foto: Panther

Es hätte eine sehr spannende Deutsche Meisterschaft werden können. Ganz so spannend war es am Ende nicht, aber trotzdem ausgesprochen sehenswert.

von Ulrike Sander-Reis

Der erwartete Zweikampf zwischen den Titelverteidigern Anton Skuratov/Alena Uehlin und den Herausforderern Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya fiel ersatzlos aus, nachdem Anton Skuratov wegen Krankheit den Start auf der DM in Berlin absagen musste. Damit war der Weg für Fainsil/Posmetnaya frei. Die beiden führen aufgrund ihrer guten Platzierungen bereits die Rangliste an und setzten sich auf ihrer ersten Deutschen Meisterschaft auf Anhieb bis an die Spitze durch.

Zum ersten Mal standen zwei Brüder im Finale einer Deutschen Meisterschaft Alexandru und Egor Ionel. Alexandru war im vergangenen Jahr Dritter mit seiner damaligen Partnerin. Sein Bruder Egor und Rita Schumichin haben Anfang Oktober ihren Titel als Deutsche Meister der Jugend Standard verteidigt und drangen in der Hauptgruppe bis in die Endrunde vor (Platz sechs). Alexandru Ionel/Patricija Belousova belegten in allen Tänzen den zweiten Platz. Die folgenden drei Paare hatten auch 2018 im Finale getanzt, allerdings in etwas anderer Reihenfolge. Emil-Daniel Leonte/Kristina Limonova standen zum ersten Mal auf dem Treppchen, Nikita Goncharov/Alina Siranya Muschalik wurden Vierte, Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner Fünfte.

1. Tomas FainsilVioletta Posmetnaya, TSC Astoria Stuttgart (5)
2. Alexandru Ionel/Patricija Belousova, Bielefelder TC Metropol (10)
3. Emil-Daniel Leonte/Kristina Limonova, TSZ Stuttgart-Feuerbach (16)
4. Nikita Goncharov/Alina Siranya Muschalik, TSA im VfL Pinneberg (19)
5. Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner, TSZ Stuttgart-Feuerbach (25)
6. Egor Ionel/Rita Schumichin, Art of Dance, Köln (30)

Zum Gesamtergebnis

Zurück