News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Neue Berufschancen für Sportbegeisterte
Lehre

Neue Berufschancen für Sportbegeisterte

Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Sportwissenschaft in Kooperation mit dem DOSB

Logo DOSB
Deutscher Olympischer SportBund

Mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Sportwissenschaft bietet die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) in enger Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) eine attraktive Möglichkeit für im Sport Engagierte, ihr Wissen zu vertiefen und sich dadurch neue Tätigkeitsfelder im Sport zu erschließen. 

von Birgit von Daake

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Der neue Studiengang richtet sich speziell an Trainerinnen und Trainer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Vereinsmanagerinnen und Vereinsmanager, die mindestens über eine DOSB-Lizenz der Stufe B verfügen. Ausgehend von sportwissenschaftlichen Grundlagen liegen die Schwerpunkte während der neun Semester in den Bereichen "Bildung im organisierten Sport" und "Bewegungsbezogenes betriebliches Gesundheitsmanagement". Es wechseln sich hohe Anteile an Fernstudium – sei es für das Selbststudium, für E-Learning-Einheiten oder Praktika – mit wenigen Präsenzphasen ab. Pro Semester sind die Studierenden nur rund elf Tage an der FAU – auf diese Weise lassen sich Beruf und Studium leichter vereinbaren.

Die Absolventen profitieren von der Zusammenarbeit zwischen DOSB und FAU in vielfältiger Weise:

Die Möglichkeiten der gegenseitigen Anerkennung, der in den unterschiedlichen Bildungsorten Universität und Sportverband erworbenen Kompetenzen, soll kontinuierlich ausgebaut werden. Mittelfristig wollen die beiden Partner den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis intensivieren. So sollen beispielsweise Experten aus dem DOSB in die Lehre eingebunden werden.

Bewerbungen zum Sommersemester ab sofort möglich!
Die Bewerbungsplattform Campo (www.campo.fau.de) wird vom 1.-28.2.2017 freigeschaltet sein.

Alle Informationen zu diesem Studiengang finden Sie unter bachelor.sport.fau.de

Zurück