News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Keine offenen Turniere beim Blauen Band der Spree 2021
Mehrere Kategorien

Keine offenen Turniere beim Blauen Band der Spree 2021

Fokus auf DTV-Ranglistenturnieren

Nach Gesprächen mit den Veranstaltungspartnern und in Anbetracht der weiterhin schwierigen Rahmenbedingungen wird es nach derzeitigem Stand keine offenen Turniere von den Kindern bis zu den Senioren beim Blauen Band der Spree 2021 geben.

 

von Gaby Michel-Schuck

Sollten Ende März Sportveranstaltungen wieder möglich sein, so ist jedoch derzeit gänzlich unklar, wieviele Personen hieran werden teilnehmen dürfen. Bei den ursprünglich geplanten rund 90 offenen Turnieren am letzten März-Wochenende wären dies einige tausend Zuschauer und Teilnehmer pro Tag. Eine solche Veranstaltung erscheint selbst in einem der größten Berliner Sport-Komplexe wie der Max-Schmeling-Halle mit den zahlreichen Nebenhallen aktuell sehr unwahrscheinlich – vor allem unter Berücksichtigung aller Abstands- und Hygieneanforderungen.

Im Fokus der weiteren Planungen stehen damit einzig die neun DTV-Ranglistenturnieren. Das DTV-Präsidium hat hierzu entsprechende Vorschläge erhalten, die deren Durchführung im Jahr 2021 sicherstellen sollen.

Zurück