News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Offene Deutsche Meisterschaft im Equalitytanzen
Verband

Offene Deutsche Meisterschaft im Equalitytanzen

Der Tanzsportclub Dortmund war Gastgeber der 7. Internationalen Deutschen Meisterschaften im Equality Tanzen, die der DEVT (Deutscher Verband für Equality-Tanzsport) erstmals unter dem Dach des DTV austrug. Ab Freitagvormittag starteten die Meisterschaften der Frauen- und Männerpaare ab 35 Jahren. Die Hauptklasse A-Standard, ab 18 Jahren, der Männer wurde dominiert von Christian Wenzel und Pascal...

von Volker Hey

Der Tanzsportclub Dortmund war Gastgeber der 7. Internationalen Deutschen Meisterschaften im Equality Tanzen, die der DEVT (Deutscher Verband für Equality-Tanzsport) erstmals unter dem Dach des DTV austrug. Ab Freitagvormittag starteten die Meisterschaften der Frauen- und Männerpaare ab 35 Jahren. Die Hauptklasse A-Standard, ab 18 Jahren, der Männer wurde dominiert von Christian Wenzel und Pascal Herrbach (TSC conTAKT Düsseldorf/pinkballroom Berlin) die in Topform waren und mit allen Bestnoten gewannen. Bei den Frauen ab 18. siegten in der Lateindisziplin unangefochten Nadine Dlouhy und Claudia Reger (Swinging Sisters, Frauentanzschule).
Samstag starteten die Tänzer und Tänzerinnen bereits ab 10 Uhr morgens durch. Am Abend wurden im Rahmen eines Galaballs, begleitet von der kurzweiligen und charmanten Moderation von Wolfgang Kilian und Rene Dall die Meister der A-Klasse Latein der Männerpaare und die A-Klasse der Frauenpaare ab 18 Jahre ermittelt. Bei den Herren siegten unangefochten Vincenzo Rampino und Christian Wenzel (TSC conTAKT Düsseldorf) und bei den Frauen Caroline Privou und Petra Zimmermann, (TTC Rot-Gold Köln) die mit ihrer Darbietung das Publikum bezauberten.

Die Gesamtergebnisse der Meisterschaften finden Sie beim Tanzsportclub Dortmund
Foto: Privou / Zimmermann - sports-picture.net

Text: TNW

Zurück