News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Segatori/Sudol gewinnen Europameisterschaft
Standard und Latein

Segatori/Sudol gewinnen Europameisterschaft

Skuratov/Uehlin auf Platz neun

(Foto: Helmut Roland)

Die Titelsammlung wächst: Die Weltmeister Simone Segatori/Annette Sudol sind nun auch Europameister in den Standardtänzen. Im spanischen Cambrils setzten sie sich mit Abstand an die Spitze des Feldes. 57 Paare waren am Start. Die Reihenfolge auf den Plätzen eins bis fünf wiederholte das Ergebnis der Weltmeisterschaft vom November 2014. Auf den Plätzen sechs und sieben gab es einen Tausch von WM zu...

von Ulrike Sander-Reis

Die Titelsammlung wächst: Die Weltmeister Simone Segatori/Annette Sudol sind nun auch Europameister in den Standardtänzen. Im spanischen Cambrils setzten sie sich mit Abstand an die Spitze des Feldes. 57 Paare waren am Start. Die Reihenfolge auf den Plätzen eins bis fünf wiederholte das Ergebnis der Weltmeisterschaft vom November 2014. Auf den Plätzen sechs und sieben gab es einen Tausch von WM zu EM. Erfreulich aus DTV-Sicht ist die Verbesserung des zweiten DTV-Paars: Anton Skuratov/Alena Uehlin wurden Neunte im Semifinale (11. WM und EM 2104). Sie hätten ihr bestes Turnier getanzt, meldete Bundestrainerin Martina Weßel-Therhorn nach Deutschland.
Mit einer besonderen Geste bezogen die Organisatoren aktuelle Geschehnisse ein: Im Rahmen der Eröffnungszeremonie am Abend marschierten die spanischen und deutschen Paare als letzte ein, anschließend wurde in einer Gedenkminute der Opfer des Flugzeugabsturzes in der vergangenen Woche gedacht.

1. Simone Segatori/Annette Sudol, TSC Astoria Stuttgart (193.07)
2. Dmitry Zharkov/Olga Kulikova, Russland (189.71)
3. Evaldas Sodeika/Ieva Zukauskaite, Litauen (183.23)
4. Francesco Galuppo/Debora Pacini, Italien (180.14)
5. Nikolay Darin/Natalia Seredina, Moldawien (178.74)
6. Vaidotas Lacitis/Veronika Golodneva, Litauen (177.04)

9. Anton Skuratov/Alena Uehlin. TTC München

Zurück