News

Verband

Neue Verbandstrainer berufen

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para...

von Ulrike Sander-Reis

Das DTV-Präsidium hat neue Verbandstrainer für Standard und Latein berufen: Roberto Albanese, Manuela Faller und Fred Jörgens werden das Team verstärken, aus dem gleichzeitig Ralf Lepehne ausscheidet.

 Manuela Faller

Ihre tänzerischen Wurzeln liegen in Freiburg, der Stadt, die wie kaum eine andere in Deutschland das Lateintanzen geprägt hat. Nach einer kurzen Amateurlaufbahn wechselte sie noch sehr jung zu den Professionals. Unterstützt, ausgebildet und gefördert von Espen Salberg, Donnie Burns und Walter Laird wurde sie mit ihren drei verschiedenen Tanzpartnern eine feste Größe im internationalen Turniergeschehen. Sie vertrat Deutschland bei EM und WM, erreichte über Jahre hinweg Semifinals oder Finals bei internationalen Turnieren, tanzte mehrfach im Finale der Professionals bei den GOC und gewann dort die Kategorie Rising Stars. An die aktive Karriere schloss sich die Trainerlaufbahn an. Manuela Faller ist Landestrainerin Latein in Bayern und Rheinland-Pfalz. Zu ihren erfolgreichen Paaren gehören die Europameister über Zehn Tänze, Anton Skuratov/Alena Uehlin, sowie die Sieger der Castingshow "Got to Dance", die Junioren Daniel Schmuck/Veronika Obholz.

 Roberto Albanese

Roberto Albanese gewann als Amateur mehrfach die Norddeutsche Meisterschaft Latein, war Nummer eins der deutschen Rangliste, als Profi Deutscher Vizemeister Kür Latein und mehrfacher Finalist der Deutschen Professionalmeisterschaft Latein (zusammen mit Uta Deharde, heute Albanese). Seine Erfolge als Trainer sind spektakulär: mit der A-Formation des Grün-Gold-Club Bremen vierfacher Weltmeister, dreifacher Europameister, achtfacher Deutscher Meister und als Trainer diverser erfolgreicher Einzelpaare im Hauptgruppen- und Jugendbereich.

Nach seinem Lieblingsmotto "A winner always has a plan - a loser always an excuse!" gestaltet und strukturiert Roberto seine Trainingseinheiten sowohl im Formations- als auch im Einzelbereich. Inzwischen reicht seine Arbeit als Trainer jedoch weit über den Bremer Formationsbereich hinaus. Anfragen und Jobangebote aus Europa und der Welt erreichen den Weltmeistertrainer regelmäßig.

 Fred Jörgens

Der Tanzsporttrainer A im DTV in den Standardtänzen und ausgebildeter ADTV-Tanzlehrer ist seit 2012 Mitinhaber der Tanzschule Jörgens in Leipzig. Seit 2001 ist Jörgens Landestrainer Standard des Hessischen Tanzsportverbandes.

Fred Jörgens war mit seiner Frau Ina letzter DDR-Meister in den Standardtänzen und Semifinalist der Deutschen Meisterschaft im DTV. Nach dem Wechsel zu den Professionals war er mehrfacher Finalist bei den Deutschen Meisterschaften der Professionals sowie Finalist bei den Rising Stars der Professionals auf den GOC.

Fred Jörgens und seine Frau haben bei einigen der besten Trainern in Deutschland (Martina und Oliver WesselTherhorn, Peter Beinhauer, Wolfgang Opitz und Rudi Trautz ) sowie in England (Irvine, Gleave, Hurley und Eggelton) trainiert. Dieses hohe Wissen gibt er als Trainer an die Paare und als Referent auf Schulungen auch an andere Trainer sowie Wertungsrichter weiter.

Zurück