News

Jazz- und Modern Dance

3x Bronze zum Abschluss der JMD-EM

Starker EM-Abschluss der deutschen JMD-Tänzer

Am zweiten und letzten Tag der IDO-Europameisterschaft JMD gewannen die Tänzer des Team Germany noch drei bronzene Medaillen - bei den Solisten, Small Groups und Formationen.

von Thorsten Süfke

Anastasia Menzel (TSC Dance Gallery Königsbrunn) gewann dabei ihre zweite Bronze-Medaille - nun im Solo-Turnier der Juniorinnen Jazz (Carlotta Rudolph - ASV Wuppertal - kam als zweite deutsche Starterin auf Platz 26). Christian Weiß (1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987) belegte in der gleichen Kategorie bei den Jungen Platz 5.

Im EM-Finale der Modern Formationen standen sowohl "autres choses" (TSC Blau-Gold Saarlouis) als auch "Arabesque" (ASV Wuppertal). Die Saarländer erreichten mit "Impossible stuff" den Bronze-Platz und die Wuppertaler platzierten sich direkt dahinter mit "Bolero".
Bei den Small Groups Modern gewann dann "Arabesque" das innerdeutsche Duell und sicherte sich hier mit der Choreographie "Virus" die Bronze-Medaille; "autres choses" kam mit "I hate dance" auf Platz 6.

Platz 6 erreichten Louisa Brebeck/Mika Einmal (ASV Wuppertal) im Modern-Wettbewerb der erwachsenen Duos (auf Rang 19 sahen die Wertungsrichter Frederic Ney/Kristina Haar - TSC Blau Gold Saarlouis).
Und auch der "pink panther" von "chocolat" (ASV Wuppertal) kam im Formationsturnier Modern der Kinder auf Platz 6.

Mika Einmal (ASV Wuppertal) erreichte den 7. Platz im Modern-Wettbewerb der Solisten. In diesem Wettbewerb erreichte Emeel Safie (TSC 71 Egelsbach) Platz 13.

Die weiteren deutschen Ergebnisse des Tages im Überblick.

Duo Junior Jazz
9. Anastasia Menzel/Morgane Berg (TSC Dance Gallery Königsbrunn)

Duo Children Modern:
9. Helene Larsen/Vivien Inhadou (ASV Wuppertal)

Solo Children Modern:
11. Helene Larsen (ASV Wuppertal)

Zurück