News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Heyden/Luckow neue Deutsche Meister Kombination der Senioren I
Standard und Latein

Heyden/Luckow neue Deutsche Meister Kombination der Senioren I

DM Senioren I, DP Senioren II und III Kombination sowie DP Senioren IV Standard

Erik Heyden/Julia Luckow. Foto: Rebecca Schöne

Vier Meisterschaften an einem Tag wurden am 14. März in Pirna bei Dresden ausgetragen. Ein straffer Zeitplan und eine gute Organisation machten es möglich, neue und alte Meister in der Königsdisziplin über Zehn Tänze bei den Senioren  sowie den Deutschlandpokalsieger der Senioren IV Standard zu küren.

von Rebecca Schöne

Elf Paare der Senioren I gingen in Pirna an den Start, um den Meistertitel in der Königsklasse über Zehn Tänze auszutanzen. Als klare Favoriten dominierten Erik Heyden/Julia Luckow das Turnier vom ersten Tanz an. Mit der vollen Kreuzzahl zogen sie in das Finale ein. Unterstützt durch den frenetischen Applaus des Publikums zeigten die beiden Dresdner eine starke Leistung über alle zehn Tänze und holten sich nach zwei Deutschlandpokalen in der Hauptgruppe II Kombination mit 85 von 90 möglichen Einsen ihren ersten Deutschen Meistertitel bei den Senioren I.
Eine ebenfalls sehr ausgewogene Leistung über Zehn Tänze hinweg zeigten Alexandr Uciteli/Maria Bohmke, die damit verdient Deutsche Vizemeister wurden. Damit steigerten sie sich nochmals im Vergleich zum Vorjahr um zwei Plätze. Nachdem Jan Zaminer/Muna Brisam-Zaminer im letzten Jahr das Finale mit dem Anschlussplatz noch knapp verpasst hatten, nutzen sie ihre Chance und komplettierten die Medaillenplätze mit dem dritten Platz im Gesamtergebnis.

DM Senioren I Kombination (11)
1. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden (10)
2. Alexandr Uciteli/Maria Bohmke, TC Rot-Weiß Leipzig (28)
3. Jan Zaminer/Muna Brisam-Zaminer, Die Residenz Münster (31)
4. Michael Beckmann/Bettina Corneli, TGC Rot-Weiß Porz (39)
5. Gunnar Kretzschmar/Yuliya Traum, Schwarz-Rot-Club Wetzlar (47,5)
6. Martin Lutz/Sabine Meusel, 1. TSC Frankfurt/Oder (54,5)

 

Dirk Regitz/Fabienne Regitz. Foto: René Bolcz

Im Kampf um den Deutschlandpokal der Senioren II Kombinationen gingen 18 Paare an den Start. Über drei Runden hinweg zeigten Dirk und Fabienne Regitz hohe tänzerische Qualität und souveränes Tanzen. Mit allen gewonnenen Lateintänzen sicherten sie sich erneut den Pokalsieg. Alle fünf Standardtänze gewannen Michael Beckmann/Bettina Corneli und in Kombination mit dem vierten Platz in den Lateintänzen wiederholten auch sie ihren zweiten Platz vom Vorjahr. Mit einer ausgewogenen Leistung über Zehn Tänze hinweg gewannen Alexander und Marina Engel die Bronzemedaille.

Senioren II Kombination (18)
1. Dirk Regitz/Fabienne Regitz, TSA d. TSG 1862 Weinheim (19)
2. Michael Beckmann/Bettina Corneli, TGC Rot-Weiß Porz (25)
3. Alexander Engel/Marina Engel, TC Schwarz-Weiß Reutlingen (26)
4. Achim Hobl/Kerstin Hahn, TC Rot-Gold Würzburg (34)
5. Aria Baniahmad/Yvonne Böhme, TC Kristall Jena (51)
6. Jörg Heberer/Alexandra Heberer, TSC Metropol Hofheim (55)

 

Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann. Foto: René Bolcz

Nach dem Debüt des Deutschlandpokals der Senioren III Kombination im vergangenen Jahr, nutzen dieses Jahr 14 Paare die Gelegenheit, sich der Herausforderung über Zehn Tänze zu stellen. Das waren deutlich mehr als noch im Vorjahr.
Trotz einer starken Leistung über Zehn Tänze konnten Rolf und Iris Pernat ihren Titel vom Vorjahr nicht verteidigen. Mit allen gewonnenen Standardtänzen und fünf Mal Platz zwei in den Lateintänzen gewannen Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann mit einer Haaresbreite Vorsprung den Pokal.

DP Senioren III Kombination (14)
1. Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim (15)
2. Rolf Pernat/Iris Pernat, TSC Melodie Saarlouis (17)
3. Knut Möller/Iris Möller, TTC Rot-Weiß Freiburg (43)
4. Thomas Weyland/Ines Weyland, Tanzclub Zerbst (45)
5. Hans-Jürgen Gallo/Astrid Gallo, TSC Grün-Gold Speyer (45)
6. Götz Bierbaum/Maren Müller-Bierbaum, TSC Savoy München (45)

 

Heinrich Schmitz/Monika Schmitz. Foto: René Bolcz

Den großen Kombinationsmeisterschaftstag komplettierte der Deutschlandpokal der Senioren IV Standard mit 52 Startern. Damit bot dieses Turnier das größte Starterfeld des Tages. Nach vier Runden standen die sechs Paare für das Finale, eingebettet in die Abendveranstaltung, fest. Heinrich und Monika Schmitz zeigten sich erneut souverän und verteidigten ihren Titel vom Vorjahr mit allen gewonnenen Tänzen. Für Hans-Georg und Barbara Strunk reichte es in diesem Jahr nicht für eine Medaille. Uwe und Cornelia Maskow hingegen sicherten sich den zweiten Platz in allen fünf Tänzen und damit die Silbermedaille gefolgt von Thomas und Annette Kreuels auf Platz drei.

DP Senioren IV Standard (52)
1. Heinrich Schmitz/Monika Schmitz, TSC Grün-Gelb Erftstadt (5)
2. Uwe Maskow/Cornelia Maskow, Tanzsportzentrum Delmenhorst (10)
3. Thomas Kreuels/Annette Kreuels, TSC Mönchengladbach (15,5)
4. Hans-Georg Strunk/Barbara Strunk, VTG Grün-Gold Recklinghausen (22,5)
5. Hans-Wolfgang Scheuer/Angelika Scheuer, TC Rot-Weiss Casino Mainz (26)
6. Rainer Tesch/Eiko Tesch, Tanz-Club Rotherbaum, Hamburg (26)

 

Gesamtergebnisse

Zurück