News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Goldene 55 und Leistungsstarke 66 in Bad Bevensen
Verband

Goldene 55 und Leistungsstarke 66 in Bad Bevensen

Siegerehrung der "Goldenen 55", Foto: Karl-Heinz Hussak

Premiere im Kurhaus von Bad Bevensen: Erstmals fanden dort Qualifikationsturniere der Serien "Goldene 55" und "Leistungsstarke 66" statt. 

von Martina Lotsch

Die Finalpaare der "Leistungsstarken 66", Foto: Karl-Heinz Hussak

Bad Bevensen war bisher kein bekannter Austragungsort für nationale Tanzturniere. Mit dem Kurhaus wurde jedoch eine moderne und sehr schöne Location gefunden, die den Qualifikationsturnieren einen hervorragenden Rahmen bot. Im geräumigen Saal fanden Paare und Publikum ausreichend Platz. Sicherlich war es für die Aktiven ein tolles Gefühl, dass zahlreiche Zuschauende ihre Leistungen gebührend mit Beifall unterstützten. Im Gegenzug präsentierten sie dafür gern ihr Können.

Beim Turnier der "Goldenen 55" gingen 45 Paare an den Start. Entsprechend standen nach drei Runden die sechs Finalisten fest, die aus verschiedenen Winkeln der Bundesrepublik kamen. Über den Turniersieg freuten sich die Niedersachsen Jürgen und Christine Flimm. Der zweite Platz ging nach Süddeutschland an Alexander Hick und Petra-Alexandra Leßmann vor Horst und Birgit Eva Retzer. Platz vier ging in den Norden an Andreas und Annette Reumann, gefolgt von Giuseppe Gullotta und Maria Palermo. Eckehard und Anne Kahl belegten den sechsten Platz.

1. Jürgen Flimm/Christine Flimm, SSV Neuhaus
2. Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim
3. Horst Retzer/Birgit Eva Retzer, TSA Schwarz-Gold d. ESV Ingolstadt
4. Andreas Reumann/Annette Reumann, Tanz-Turnier-Club Elmshorn
5. Giuseppe Gullotta/Maria Palermo, TSA d. MTV Vorsfelde 1862
6. Eckehard Kahl/Anne Kahl, 1. TGC Redoute Koblenz + Neuwied

Gesamtergebnis

Am Folgetag trafen sich 30 Paare beim Qualifikationsturnier der "Leistungsstarken 66". Rainer und Astrid Quenzel, die jüngst den Deutschlandpokal gewonnen hatten, dominierten auch in Bad Bevensen und strahlten, als sie Pokal und Urkunde in Empfang nahmen. Platz zwei ging an Heinrich und Monika Schmitz vor Johann-Georg und Brigitte Salten. Thomas und Annette Kreuels erzielten den vierten Platz. Das Finale wurde komplettiert durch Francesco und Karin Missere auf Platz fünf sowie Holger und Karin Zinn auf Platz sechs.

1. Rainer Quenzel/Astrid Quenzel, Tanz Sport Club in Hannover
2. Heinrich Schmitz/Monika Schmitz, TSC Grün-Gelb Erftstadt
3. Johann-Georg Salten/Brigitte Salten, TSC Diamant Blau-Silber Lage
4. Thomas Kreuels/Annette Kreuels, TSC Mönchengladbach
5. Francesco Missere/Karin Missere, TSA d. MTV Vorsfelde 1862
6. Holger Zinn/Karin Zinn, TSC Casino Oberalster Hamburg

Gesamtergebnis

Verantwortliche und Aktive waren sich einig, dass die Premiere im Kurhaus Bad Bevensen gut geglückt war und von nun an sicherlich weiterhin spannende Turniere dort stattfinden werden.

Zurück