News

Formationen Standard und Latein

Göttingen siegt erneut

TSC Schwarz-Gold Göttingen A, Foto: Hermann Depner

Im niedersächsischen Nienburg fand das zweite Saisonturnier der 1. BL Standard statt. Erneut gewann der Deutsche Meister aus Göttingen.

von Martina Lotsch

Als Aufsteiger ist der TSC Blau-Gold Nienburg zwar neu in der 1. Bundesliga Standard, in der Durchführung von Formationsturnieren haben die Niedersachsen jedoch langjährige Erfahrung vorzuweisen. So wurde den acht Mannschaften ein gelungener Rahmen für ihr zweites Saisonturnier geboten. In der Vorrunde zeigten sich die Teams noch verhalten. Auch die Zuschauer in der ausverkauften Halle mussten erst einmal warm werden. Erneut tanzten drei Mannschaften im kleinen Finale, die die gleichen Platzierungen wie beim Saisonauftakt erzielten: Die TSA des TSV Bocholt hatte die Nase vorn vorm Tanzclub Bernau und der FG Hofheim/Friedberg/Gießen. Im großen Finale präsentierten sich die Teams dann mit deutlicher Leistungssteigerung und der Funke sprang auf die Zuschauer über: Gute Stimmung auf und um die Tanzfläche herum. Am deutschen Meister TSC Schwarz-Gold Göttingen war auch in Nienburg kein Vorbeikommen. Zweiter wurde die Mannschaft des Braunschweiger TSC. Der TSC Rot-Gold Casino Nürnberg konnte sich wieder den Bronzeplatz ertanzen vorm 1. TC Ludwigsburg und der Heimmannschaft Blau-Gold Nienburg. 

1. TSC Schwarz-Gold d. ASC Göttingen 1846 1-1-2-1-1-1-1
2. Braunschweiger TSC 2-2-1-2-2-2-2
3. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg 3-3-5-3-3-5-3
4. 1. TC Ludwigsburg 4-4-3-4-4-3-4
5. TSC Blau-Gold Nienburg 5-5-4-5-5-4-5
-----
6. TSA des TSV Bocholt von 1867/1896 6-6-6-6-6-7-6
7. Tanzclub Bernau 7-7-8-7-7-6-7
8. FG Hofheim/Friedberg/Gießen 8-8-7-8-8-8-8

Zurück