News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Führungswechsel in der 2. Bundesliga Latein
Formationen Standard und Latein

Führungswechsel in der 2. Bundesliga Latein

Residenz Ludwigsburg übernimmt die Führung in der 2. Bundesliga Süd der Lateinformationen

TSC Residenz Ludwigsburg - Foto: TBW-Archiv, Tom Wilczek

Beim zweiten Turnier der 2. Bundesliga der Lateinformationen wurde die Rangfolge ziemlich durcheinander gewirbelt. Die Teams aus Baden-Württemberg, Hessen und Bayern sahen eine wild gemischte Wertung.

von Lars Keller

Der 1. TC Ludwigsburg hatte das Auftaktturnier Anfang Januar gewonnen und war damit erst einmal in der Tabelle in Führung gegangen. Das Wertungsgericht sah das Team am Wochenende in Rüsselsheim zwischen dem ersten und dem letzten Platz im großen Finale. In der Abrechnung mit dem Majoritätssystem blieb am Ende dann nur der dritte Platz. Dafür freute sich die Residenz Ludwigbsurg umso mehr über den Sieg des Turniers, was sie auch an die Tabellenspitze brachte. Die Formationsgemeinschaft Rhein-Main verbesserte sich zwar beim Heimturnier, bleibt jedoch vorerst auf dem dritten Tabellenplatz.

In der Tabellenspitze geht es aktuell noch sehr knapp zu: Je nur ein Punkt trennt die drei Spitzenteams voneinander. Es scheint also, dass im weiteren Verlauf der Saison noch alles möglich sein wird. Das nächste Turnier der 2. Bundesliga Süd Latein ist am Sonntag, 23. Februar in der Rundsporthalle in Ludwigsburg. Gastgeber ist dann der TSC Residenz Ludwigsburg.

Das Ergebnis:
1. TSC Residenz Ludwigsburg A 1-1-3-1-2
2. FG Hofheim/Rüsselsheim/Fischbach A 4-2-1-2-3
3. 1. TC Ludwigsburg A 6-6-2-3-1
4. TSG Badenia Weinheim A 2-4-5-4-6
5. TSG Bietigheim A 3-5-4-5-5
6. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg A 5-3-6-6-4
-----
7. TSC Wallhausen A 8-7-7-8-7
8. 1. TSC Kirchheim unter Teck 7-8-8-7-8
9. TSG 1846 Backnang Tanzsport B 9-9-9-9-9

Zurück