News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Mit „Flic Flac-Cha-Cha-Cha“ zum Sieg
Sportentwicklung

Mit „Flic Flac-Cha-Cha-Cha“ zum Sieg

DTV-Tanz des Jahres 2022 wieder aus Niedersachsen

Die Siegerinnen v.li.n.re.:Elisaweta und Ewelina

Acapulco, der Badeort an der mexikanischen Pazifikküste, besungen von Jason Derulo und verbunden mit der gleichnamigen Choreographie von Liubov Startseva und Vladimir Yudashkin, präsentiert durch Elisaweta Volnov und Ewelina Wekesser, siegte beim 33. Superkombilehrgang in Enzklösterle.

von Gaby Michel-Schuck

Finlistinnen mit Maritta Böhme, Bernd Junghans und DTV-Präsidentin Heidi Estler

Drei der neun Finalisten hatten es nach dem Onlinevoting zum "Tanz des Jahres" in die Endausscheidung geschafft. Von Null auf Eins tanzten sich die 12-jährige Ewelina und die 13-jährige Elisaweta aus Hannover. Zwei Freundinnen, die bereits seit einigen Jahren national und international in den Disziplinen Solo und Duo erfolgreich unterwegs sind. „Wir haben noch nie vor so einer großen Gruppe gestanden. Es hat uns super viel Spaß gemacht“, freuten sich die beiden Niedersächsinnen über ihren Sieg.

Die Entscheidung um den Sieg war knapp. Ein dritter Platz wurde in diesem Jahr nicht vergeben. Die beiden zweiten Plätze gingen an Bianca Eder, die sich ebenfalls zu dem Jason Derulo-Song eine kleine Choreo ausgedacht hatte, und an die Vorjahressieger Melina Lieb, Gladys Ferina und Kim Stepanow und ihren Tanz zu „Smooth like Butter“ von BTS. Ausschlaggebend war eine einzige Stimme.

„Vielen Dank für Ihren und Euren Einsatz und für die Organisation“, bedankte sich DTV-Präsidentin Heidi Estler bei den Teilnehmenden und den Organisatoren und sandte damit Grüße an den Verantwortlichen für Sportentwicklung Thomas Wehling. Nach zwei Jahren Onlinevoting wurde in diesem Jahr über den Tanz des Jahres wieder live und in Farbe vor Ort von den Teilnehmenden des Breitensportseminars entschieden.

Zurück