News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Europameisterschaft Breaking - aktualisiert
Breaking

Europameisterschaft Breaking - aktualisiert

B-Girls und B-Boys samt Crews im Olympia Park Sotschi

Bolshoi Sports Palace im Olympia Park Sotschi Foto: MS

Knapp 100 Teilnehmende aus 30 Ländern zählte die Europameisterschaft Breaking am 26. Juni in Sotschi/Russland. 39 B-Girls und 56 B-Boys treten sowohl in 1 vs 1 Battles als auch zusammen in Crews mit jeweils fünf Teilnehmenden gegeneinander an. 

von Gaby Michel-Schuck

Deutsche Delegation in Sotschi Foto: TS

Für Deutschland am Start waren die ersten beiden Plätze der German Breaking Championship – die B-Girls Jilou und Pauline Nettesheim (Pauline), die B-Boys Dennis Dressel (Double D) und Serhat Perhat (Said). Double D schied in der 32er-Runde aus. Für Said ging es eine Runde weiter. Jilou und Pauline tanzten sich bis unter die besten acht europäischen B-Girls. Der Sieg ging in beiden Kategorien an Russland. Über EM-Gold freuten sich B-Girl Kastet und B-Boy Kosto.

EM Breaking Dancefloor Foto: MS

Am Sonntag, 27. Juni, werden im Bolshoi Sports Palace im Olympia Park die Crewbattles 5 vs 5 ausgetragen. Für Tanzsport Deutschland warem am Start: Louis Buss (Light), Mario Eckel (Mayo), Waldemar Müller (Wall D), Florian Vincent Graul (Flo) und Alicia Anais Fuentes Sifuentes (Alicia).

17 Crews beteiligten sich an den Crewbattles. Deutschland schaffte es auch in dieser Kategorie unter die besten acht Teams aus Europa. EM-Gold ging an die russische Crew, die keine einzige Runde verlor.

Offizielle Ergebnisse G-Girls

Offizielle Ergebnisse B-Boys

Offizielle Ergebnisse Crew

Zurück