News

Breaking

Ergebnis aus Seoul - aktualisiert

WM-Gold für Japan und Kanada

An diesem Wochenende fand die WDSF World Breaking Championship in Seoul/Südkorea statt. Jilou ist mit 4:5 votes gegen Senorita Carloa aus Frankreich ausgeschieden.

von Gaby Michel-Schuck

Eindrücke aus Seoul Foto: Thomas Stark

213 B-Boys sind gestartet. Double D (Dennis) und Mario Eckel (M17) erreichten die Top 64, in denen beide ausschieden. Bei den B-Girls standen 104 Teilnehmerinnen auf der WM-Startliste. Pauline, Jilou, Alicia und JoJo schieden ebenfalls in den Top 64 aus.

Jilou war als einzige deutsche Teilnehmerin in den Top 32 der B-Girls gestartet und musste sich mit einer 4:5 Entscheidung der Französin Senorita Carlota geschlagen geben.

WM-Finale B-Girls
1. Ami - Ami Yuasa, Japan
2. 671 - Qingyi Liu, China
3. Ayumi - Ayumi Fukushima, Japan
---
17. Jilou, Deutschland
34. Pauline - Pauline Nettesheim, Deutschland
55. Alicia Anais - Alicia Anais Fuentis Sifuentes, Deutschland
61. Naomi - Naomi Karfich, Deutschland
79. JoJo - Joelle Karfich, Deutschland

WM-Finale B-Boys''
1. Phil Wizard - Philip Kim, Kanada
2. Shigekix - Shigeyuki Nakarai, Japan
3. Victor - Victor Montalvo, USA
---
64. M17 - Mario Eckel, Deutschland
92. Deadly Dani - Daniel Ramierez Corbillon, Deutschland

BreakingForGold-live

Zurück