News

Standard und Latein

Erste Ergebnisse aus Birmingham

Marius und Khrystyna gewinnen World Games-Silber

Lateinfinale Birmingham Foto: TE

Die amtierenden Welt- und Europameister Marius Andrei Balan/Khrystyna Moshenska stiegen gleich am ersten Wettkampftag in das Geschehen der World Games ein. Nach drei Runden hatten sie sich die Silbermedaille ertanzt. Nur 0,79 Punkte trennten sie vom World Games-Sieg in den lateinamerikanischen Tänzen, den Anna Matus/Gabriele Goffredo nach Moldawien holten.

von Gaby Michel-Schuck

Balan/Moshenska Foto: TE

Den dritten Platz belegten die Franzosen Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova, denen dafür die Bronzemedaille überreicht wurde.

Balandin/Salita Foto: TE

Deutschland war das einzige Land, das mit drei Lateinpaaren am Start war. Sowohl Artur Balandin/Anna Salita als auch Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos erreichten das Semifinale und belegten die Plätze elf und 14. „Sehr erfolgreicher erster Tag für Tanzsport Deutschland“, schrieb DTV-Sportwart Ivo Münster vom Ort des Geschehens.

Zwanzig Paare aus 17 Nationen waren in dem Lateinturnier in Birmingham am Start.

Dumitrescu/Joos Foto: TE

Finale World Games 2022
1. Anna Matus/Gabriele Pasquale Goffredo, Moldawien (195,08)
2. Khrystyna Moshenska/Marius Andrei Balan, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (194,29)
3. Elena Salikhova/Charles-Guillaume Schmitt, Frankreich (190,08)
4. Martina Varadi/Andre Silvestri, Ungarn (187,04)
5. Anna Nowak/Edgar Marcos Borias, Polen (183,25)
6. Andra Pacurar /Alexandru Ionut Miculescu, Rumänien (177,58)
-----
11. Artur Balandin/Anna Salita T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum
14. Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Gesamtergebnis

Mehr über Birmingham in unserem Liveticker : hier

Zurück