News

Standard und Latein

Endlich Weltmeister

Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska holen WM-Gold

Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska - Foto: Lars Keller

Sechs Jahre haben sie auf ihr Ziel hingearbeitet - und jetzt ist es endlich so weit: Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska sind neue Latein-Weltmeister.

von Lars Keller

Artur Balandin/Anna Salita - Foto: Lars Keller

Dabei war es bis zuletzt nicht klar, ob die WDSF Weltmeisterschaft Latein überhaupt würde stattfinden können. Das Land Baden-Württemberg hatte im Rahmen neuer Corona-Maßnahmen angekündigt, dass die Regeln gerade auch für Sportveranstaltung massiv angehoben werden. Gewissheit in Pfrzheim gab es dann endlich um 21 Uhr am Vortag der WM - kurzfristiger geht eigentlich kaum.

Und so konnte der Schwarz-Weiß-Club Pforzheim die WM tatsächlich durchführen. Clubpräsident und Turnierleiter Bernd Roßnagel zeigte sich sichtlich erleichtert, nicht nur dass die WM überhaupt stattfinden konnte, sondern dass auch Publikum zugelassen war.

Angespornt von einem grandiosen Publikum tanzen Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska das Turnier ihres Lebens. Alle fünf Finaltänze konnten sie eindeutig für sich entscheiden und so holten sie sich WM-Gold und Titel mit 196 Punkten. Auch Artur Balandin/Anna Salita, die als zweites deutsches Paar nominiert waren tanzten ein sehr gutes Turnier, schrammten aber knapp an der Qualifikation zum Semifinale vorbei und erreichten Platz 14 von 64 Paaren.

Finalergebnis
1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (196,00)
2. Andrey Gusov/Vera Bondareva, Russland (191,04)
3. Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova, Frankreich (190,00)
4. Andrea Silvestri/Martina Varadi, Ungarn (185,13)
5. Edgar Marco Borjas/Alina Nowak, Polen (181,08)
6. Guillem Pascual/Rosa Carne, Spanien (177,46)
-----
14. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum

Zum Gesamtergebnis

Zurück