News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Einmal Gold und zweimal Silber bei der Weltmeisterschaft in Moskau
Fachverbände

Einmal Gold und zweimal Silber bei der Weltmeisterschaft in Moskau

Rock'n'Roll- und Boogie Woogie-Paare auf WM in Moskau erfolgreich

Anton Graßl/Magdalena Schmid holten am Samstagabend, 23.11.2019, den Weltmeistertitel bei den Boogie-Woogie Junioren zurück nach Deutschland. Ihre Teamkollegen Paul Siegl/Nicoal Götzner ertanzten WM-Silber. Tobias Bludau/Michelle Uhl wurden Vizeweltmeister in der Rock'n'Roll Mainclass.

WM Promo-Video

von Gaby Michel-Schuck

Mit knappen 0,35 Punkten Vorsprung sicherten sich Graßl/Schmid den Titel vor ihren Nationalteamkollegen Paul Siegl/Nicola Götzner. Nicola und Paul standen bereits 2018 in Stuttgart im Finale und konnten sich von Platz sieben im WM-Finale auf den zweiten WM-Platz vorschieben. Die beiden deutschen Paare waren auf den letzten World-Cups immer ganz vorne mit dabei. Dieses Mal gewannen Magdalena und Anton mit 42,39 Punkten. Zum letzten Mal war 2016 der WM-Titel nach Deutschland vergeben worden.

Finale Weltmeisterschaft Boogie-Woogie Juniors (20):
1. Anton Graßl/Magdalena Schmid, Deutschland
2. Paul Siegl/Nicoal Götzner, Deutschland
3. Fabio Rovedoni/Arianna Martinucci, Italien
4. Fidor Klimov/Diana Leonteva, Russland
5. Ludwig Vilhelmsson/Malin Svensson, Schweden
6. Axel Javier Armijos Jorgge/Jessica Masucci, Italien
7. Martin Skarin/Ida Gullbrandsson, Schweden

In der Rock'n'Roll Mainclass Freestyle erreichten Tobias Bludau/Michelle Uhl als einziges deutsches Paar das Finale. Im Semifinale standen ihnen noch Christian Gartmeier/Anja Gentner sprichwörtlich in der gleichen Tanzrunde zur Seite, die mit 84,54 Punkten und Platz zehn nur denkbar knapp das Finale verpassten. Mit 24,23 Punkten und neuer Fußtechnikkür legten Tobias und Michelle eine super Platzierung für das Akrobatikfinale vor.

Ebenso wie im Boogie-Woogie lag zwischen Vize- und Weltmeistertitel auch hier nur ein Hauch. 0,17 Punkte trennten Michelle und Tobias letztendlich vom langersehnten Gold. Mit  109,08 Punkten und dem zweiten Platz auf dem WM-Treppchen erreichten sie ihre bislang beste Platzierung auf einer Weltmeisterschaft. Mit 109,25 Punkten wurden die Russen Alexey Kondrashin/Darina Kozlova Weltmeister 2019.

Finale Weltmeisterschaft Rock’n’Roll Mainclass Freestyle (24):
1. Alexey Kondrashin/Darina Kozlova, Russland
2. Tobias Bludau/Michelle Uhl, Deutschland
3. Ivan Kudryashov/Margarita Chakovskaya, Russland
4. Nikita Shevalkin/Anastasia Yuryeva, Russland
5. Konstantin Samoylov/Anastasia Gusarova, Russland
6. Dmitrij Levko/Natalia Mukhina, Russland
7. Daniil Tanakbaev/Anna Zhurina, Russland

Alle Ergebnisse

Zurück