News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Einführung von vier Regionalmeisterschaften Small Groups JMD
Mehrere Kategorien

Einführung von vier Regionalmeisterschaften Small Groups JMD

Keine Ranglistenturniere Small Groups mehr

Nach den Diskussionen und Ergebnissen aus den Besprechungen in den vier Gebieten im November vergangenen Jahres hatte sich der Fachausschuss Jazz- und Modern Dance dafür ausgesprochen, den Qualifikationsmodus der Small Groups für den Deutschlandpokal JMD zu ändern.

von Thorsten Süfke

Der bislang gewählte Modus über Ranglistenturniere hatte über die vergangenen Jahre nicht dazu geführt, dass sich die Quantität erhöhte.
Als Gründe wurden die teilweise weiten Entfernungen zu den Ranglistenturnieren genannt. Und abseits dieser zwei/drei Turniere entwickelten sich zudem bislang keine weiteren Turnierangebote.

Dieser Empfehlung folgend beschlossen alle weiteren DTV-Gremien, regionale Entscheidungsturniere für Small Groups in der Jugend und Hauptgruppe durchzuführen.


Daher erfolgten folgende Beschlüsse und gelten ab sofort:

1. Änderung der TSO: Einführung der Turnierform Regionalmeisterschaften Small Groups
2. Anpassung des Ranglistensystems Solo / Duo / Small Groups (Anhang 8 der TSO) > Wegfall Small Groups
3. Beschluss über die Durchführung von Regionalmeisterschaften Small Groups
4. Beschluss über die veränderte Qualifikation zum Deutschlandpokal JMD-Bereich

Die Regionalmeisterschaften Small Groups werden ab 2019 auf Ebene der bestehenden JMD-Gebiete für die Startgruppen Jugend und Hauptgruppe durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind alle Small Groups der entsprechenden Startgruppe des jeweiligen Gebietes.

Small Groups, die bei der Regionalmeisterschaft die Plätze 1 bis 3 erreichen, qualifizieren sich für die Teilnahme am Deutschlandpokal ihrer Startgruppe. Bei Platzgleichheit auf dem 3. Platz ist eine Stichrunde durchzuführen.
Die zusammen jeweils zwölf Small Groups ermitteln dann den Deutschland-Pokal-Sieger und Qualifikanten für die internationalen Meisterschaften.

Zurück