News

Jazz- und Modern Dance

DTV-Ehrennadel für Margit Derra

Zum letzten Jahreswechsel hatte Margit Derra ihren Rückzug von verschiedenen Ämtern im Jazz- und Modern Dance bekanntgegeben. Als Wertungsrichterin und Turnierleiterin bleibt sie aber dem Tanzsport verbunden.

von Thorsten Süfke

Und bei einem dieser Einsätze wurde sie nun überrascht. Diejenige, die sonst immer eine Struktur und einen klaren Plan hat, wurde einmal gänzlich außen vor gelassen. Und plötzlich stand sie im Mittelpunkt einer Laudatio - über sich selbst.

Von 2012 bis 2017 verantwortete sie den Jazz- und Modern Dance (JMD)-Bereich in Hessen und vertrat darüber hinaus das Gebiet Süd-Ost im DTV-Fachausschuss JMD. In einer Phase des Umbruchs in Hessen formte sie ein Orgateam für die Turnierart und unterstützte immer wieder viele Neuentwicklungen (von den neuen Wettbewerbsarten bis hin zur ESV) deutschlandweit.

Besonders bleibt ihr unermüdlicher Einsatz bei den beiden WM-Ausrichtungen 2012 und 2016 in Erinnerung - hier war sie eine der tragende Säulen der Organisation und Ausrichtung. Und bis zuletzt gab sie immer wieder Impulse in den Gremien.

Dieses insgesamt herausragende Engagement würdigte das Präsidium von Tanzsport Deutschland nun mit der Verleihung der DTV-Ehrennadel in Bronze die stellvertretend vom DTV-Bundesbeauftragten JMD, Thorsten Süfke, unter dem Applaus aller Anwesenden in Großostheim vorgenommen wurde.

Zurück