News

Standard und Latein

Drei Siege in Dresden

Deutsche Paare erfolgreich bei den Saxonian Dance Classics

Nicht nur die Weltmeisterschaft der Jugend Standard wurde in Coswig bei Dresden ausgetragen, sondern noch vier weitere WDSF Open Ranglistenturniere. Von den vier Siegerpokalen blieben drei in Deutschland.

von Gaby Michel-Schuck

Erik Heyden/Julia Luckow Foto: Bolcz

Bei den Senioren I Latein standen Erik Heyden/Julia Luckow bei ihrem Heimspiel am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. Santiago Calvo Plana/Anna Pershina schafften es ebenfalls ins Finale und belegten Platz vier.

WDSF Open Senioren I Latein (15):
1. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden
4. Santiago Calvo Plana/Anna Pershina, TTC München

WDSF Open Senioren I Standard (27):
5. Alexander und Laura Christin Voges, Grün-Gold TTC Herford
7. Enrico Eilert/Ina Fuchs, Bielefelder TC Metropol
-----
10. Christian Kanew/Stefanie Müller, Tanzformation Fox Chemnitz
11. Martin Lutz/Katarzyna Karoline Rybinska, 1. TSC Frankfurt/Oder

Gert Faustmann/Alexandra Kley Foto: Bolcz

Drei deutsche Paare erreichten das Finale der Senioren II Standard. Gert Faustmann/Alexandra Kley reisten mit dem Siegerpokal im Gepäck zurück in die Landeshauptstadt. Peter und Miriam Pfeiffer belegten Rang vier vor Ehepaar Maletz.

WDSF Open Senioren II Stanard (42):
1. Gert Faustmann/Alexandra Kley, Blau-Silber Berlin TSC
4. Peter und Miriam Pfeiffer, Braunschweig Dance Company
6. Dr. Konstantin und Corina Maletz, Tanzsportclub Alemana Puchheim
-------
7. Fabian Lohaus/Simone Braunschweig, Askania TSC Berlin
8. Ingo Bauer/Sandra Fuersattel, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
    Lars Kretzschmar/Pia Hentschel, Tanzsportzentrum Dresden
10. Hendrik Claassen/Helena Krauter, Team Altenholz
12. Holger und Birgit Staub, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

Thomas und Susanne Schmidt Foto: Bolcz

Im größten Startfeld des Saxonianwochenendes tanzten vier DTV-Paare in der Schlussrunde. Einen weiteren Sieg ertanzten sich Thomas und Susanne Schmidt. Die Plätze vier bis sechs gingen in der Reihenfolge an Peter und Sibylle Schmiel, die auf der Rückreise vom Deutschlandpokal Latein kurz in Coswig Halt machten, an Gerhard und Marion Funk sowie Jens und Maike Wolff.

WDSF Open Senioren III Standard (90):
1. Thomas und Susanne Schmidt, Schwarz-Rot-Club Wetzlar
4. Peter und Sibylle Schmiel, Askania TSC Berlin
5. Gerhard und Marion Funk, TSC dancepoint Königsbrunn
6. Jens und Maike Wolff, Club Saltatio Hamburg
------
7. Bernhard und Sonja Fuss, TTC Rot-Weiß Freiburg
9. Alexander Steinke/Birgit Bäumer, Tanzsportclub Alemana Puchheim
    Artur und Petra Mitterer, TSC Savoy München
11. Michael und Regina Gross, Tanzsportclub Besigheim
12. Stefan Jacob/Margit Stiebritz, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin

Zurück