News

Standard und Latein

Drei Deutschlandpokale vergeben

Nordrhein-Westfalen, Berlin und Sachsen - Paare dieser Landestanzsportverbände durften sich über einen Deutschlandpokal freuen, der am vergangenen Samstagabend im Boston-Club in Düsseldorf für die Sieger der Pokalturniere der Hauptgruppen II S Latein und Standard sowie in der Kombination vergeben wurden. 

von Gaby Michel-Schuck

Erik Heyden/Julia Luckow (Foto: Robert Panther)

Erik Heyden/Julia Luckow gewinnen in der Kombination

Am Ende der beiden Pokalturniere in der Hauptgruppe II Standard/Latein wurden die Kombinierer geehrt. Mit jeweils einem fünften Platz sowohl in der Latein- als auch in der Standardsektion ging der Titelgewinn an Erik Heyden/Julia Luckow. Eine weitere Silbermedaille heimsten Tobias Wozniak/Maria Hirnich ein. Die Berliner hatten bereits im Lateinturnier den zweiten Platz belegt. Thomas Jauerneck/Melanie Heider, die im Standardturnier mit dem Finalanschlussplatz vorlieb nehmen mussten, ertanzten sich in Kombination mit dem sechsten Finalplatz in der Lateinsektion im errechneten Gesamtergebnis den Bronzeplatz. 

1. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden
2. Tobias Wozniak/Maria Hirnich, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub
3. Thomas Jauerneck/Melanie Heider, TC Seestern Rostock
4. Frederick Rösler/Janine Rusher, Askania - TSC Berlin
5. Martin Lutz/ Sabine Meusel, 1. TSC Frankfurt/Oder

Fabian Wendt/ Anne Steinmann (Foto: Robert Patnher)

Vierter Deutschlandpokal für Fabian Wendt/Anne Steinmann

In der Standardsektion war eigentlich schon nach dem Eintanzen klar, wer am Ende Goldmedaille und Pokal mit nach Hause nehmen würde. Die Titelverteidiger Fabian Wendt/Anne Steinmann setzten sich klar gegen 17 weitere Mitstreiter durch und freuten sich über den vierten Pokal. Das Silbermetall ging an Fabian Rudolph/Anette Harms, die in der Vorrunde etwas holperig ins Turnier einstiegen, sich jedoch von Runde zu Runde steigerten und am Ende verdient auf der zweite Stufe der Siegertreppe standen. Klaus Franzkowiak/Alisa Ushakova rutschten im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz nach oben und beendeten das Turnier auf dem Bronzerang. 

1. Fabian Wendt/ Anne Steinmann, TC Spree-Athen Berlin  (5)
2. Fabian Rudolph/Anette Harms, TC Blau-Orange Wiesbaden(10)
3. Klaus Franzkowiak/Alisa Ushakova, TTC Rot-Gold Köln (18)
4. Sebastian Spörl/Kristina Rodionova, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg (19)
5. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden (25)
6. Alexander Voges/Laura Christin Pohlmann, Grün-Gold TTC Herford (28)

Gesamtergebnis 

Kai Mrowinski/Tanja Mielke (Foto: Robert Panther)

Titelverteidigung geglückt

Den Auftakt der Pokalturniere im Boston-Club tanzten die Paare der Hauptgruppe II S-Latein. Die Startliste wies 18 Teilnehmer auf, von denen 15 tatsächlich an den Start gingen. Auf fast den Tag genau wiederholten Kai Mrowinski/Tanja Mielke vom ausrichtenden Verein ihren Erfolg vom Vorjahr. Mit allen gewonnenen Tänzen standen sie ganz oben auf dem Siegertreppchen und holten sich den zweiten Sieg und Pokal Nummer zwei in Folge. Die Plätze zwei und drei wurden nach Berlin vergeben. Tobias Wozniak/Maria Hirnich setzten sich mit einem klaren zweiten Platz in allen Tänzen vor ihre Clubkameraden Ingo Madel/Rosina Witzsche, die die Samba an die Viertplatzierten abgeben mussten, in den vier weiteren Tänzen jedoch klar Rang drei erreichten.

1. Kai Mrowinski/Tanja Mielke, Boston-Club Düsseldorf (5)
2. Tobias Wozniak/Maria Hirnich, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (10)
3. Ingo Madel/Rosina Witzsche, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (16)
4. Mathias Beckmann/Verena Pape, TC Royal Oberhausen (20)
5. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden (24)
6. Thomas Jauerneck/Melanie Heider, TC Seestern Rostock (30)

Zurück