News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Doppelsieg Latein – Finale Standard - aktualisiert
Standard und Latein

Doppelsieg Latein – Finale Standard - aktualisiert

Europameisterschaft Showdance und weitere Auslandserfolge

v.li.n.re.: Artur Balandin/Anna Salita, Khrystyna Moshenska/Marius-Andrei Balan Foto: privat

Mit einem Doppelsieg für Tanzsport Deutschland endete am vergangenen Wochenende der Polish Cup 2019 in der polnischen Hauptstadt Warschau. Neben vielen World Open Turnieren ging es im Showdance Standard und Latein um den Kontinentalvergleich.

von Gaby Michel-Schuck

Die Europameisterschaft Show Dance Latein zählte 17 Teilnehmer aus zwölf Nationen. Mit Balan/Moshenska und Balandin/Salita hatte Tanzsport Deutschland zwei Paare am Start, die absolut outstanding waren, was die Wertungen bestätigen. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska gelang mit ihrer Show „Kuba“ der Titelgewinn. Artur Balandin/Anna Salita präsentierten sich mit „Infinity“ und setzten sich mit ihrem Ergebnis ebenso klar vom Rest des Feldes ab.

„Beide Paare gaben eine tolle Performance ab und präsentierten sich super professionell“, freute sich Ivo Münster über die Leistungen der deutschen Spitzenpaare.

Finale:
1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (43.838)
2. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (41.975)
3. Ilya Beloborodov/Victoria Kochkina, Russland (39.963)
4. Dmitry Marchenko/Anastasia Rybalko, Aserbaidschan (39.325)
5. Pavel Shchepletsov/Alina Khrometskova, Russland (38.725)
6. Damiano Di Fazio/Noemi Santoro, Italien (37.125)
7. Aka Modebadze/Gvantsa Tsikhelashvili, Georgien (36.850)
8. Tauke Turebekov/Sofia Imbondo, Slowakei (36.725)
9. Davide Corrodi/Maja Kucharczyk, Schweiz (36.663)

Bereits am Samstag, 9. November, tanzten 15 Paare im Standardbereich um den EM-Titel. Für Deutschland starteten Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner. In der mit acht Paaren besetzten Schlussrunde belegten sie mit ihrer Kür „Feuervogel“ Platz sechs. „Dominik und Madeleine waren zum ersten Mal dabei. Ihre Kür kam auch beim Publikum sehr gut an“, berichtete Ivo Münster, der als Wertungsrichter vor Ort dabei war.

Finale:
1. Jacek Jeschke/Hanna Zudziewicz, Polen (41.600)
2. Matej Stec/Elena Popova, Slowakei (40.388)
3. Dmitry Pleshkov/Anastasia Kulbeda, Russland (40.275)
4. Stepan Podduev/Margarita Sibeleva, Russland (39.663)
5. Fabrizio Solarino/Francesca Impellizzeri, Italien (36.763)
6. Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (36.438)
7. Aliaksandr Samosiuk/Yana Tudvaseva, Weißrussland (36.063)
8. Vit Domorad/Simona Tejcova, Tschechien (35.300)

Weitere Ergebnisse aus Warschau/Polen

WDSF World Open Latein (49):
4. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum
6. Razvan Dumitrescu/Jaqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
--
10. Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß

WDSF Open Senioren II Standard (16):
5. Holger und Birgit Staub, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

WSF Open Senioren III Standard (14):
5. Gerhard Baier/Ingrid Cloos-Baier, TC Brillant Berlin
6. Jürgen und Christine Flimm, SSV Neuhaus

Ergebnisse aus Szentes/Ungarn

Alex Krüger/Fabien Charlott Lax Foto: S. Lax

WDSF Open Jugend Standard (17):
5. Alex Krüger/Fabien Charlott Lax, TSZ Dresden

WDSF International Open Latein (41):
5. Fabian Täschner/Darja Titowa, TSZ Heusenstamm

Ergebnisse aus Genua/Italien

WDSF Open Jugend Latein (46):
3. Justin Lauer/Alisia Trunov, TSC Saltatio Neustadt im TV Mußbach

WDSF International Open Latein (115):
11. Roman Syrykh/Elizabeth Zymovets, GGC Bremen

WDSF Open Senioren III Standard (49):
6. Marek und Doris Fuchs, TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt

Ergebnisse aus Pontault-Combault/Frankreich

WDSF International Open Latein (46):
8. Michael Ziga/Penelope Zschäbitz, TSZ Stuttgart-Feuerbach
10. Sergiu Maruster/Anastasia Stan, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

WDSF Open Senioren II Standard (27):
11. Horst und Birgit Eva Retzer, TSA Schwarz-Gold d. ESV Ingolstadt

WDSF Open Senioren III Standard (46):
7. Horst und Patricia Beckmann, TSC Rot-Weiss Viernheim

Zurück