News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Doppelerfolg für Italien - aktualisiert
Standard und Latein

Doppelerfolg für Italien - aktualisiert

Weltmeisterschaft der Senioren II Standard

Nicht wie erhofft endete die WM der Senioren II in den Standardtänzen. Zwar gab es zwei deutsche Paare im Finale, aber keines auf dem Siegertreppchen.

von Ulrike Sander-Reis

Ein Paar weniger und die meisten ein paar Jahre jünger – so unterschied sich das Feld der Senioren II am Pfingstsonntag von dem der Senioren III zwei Tage zuvor. 189 Paare aus 25 Ländern gingen auf der Weltmeisterschaft im tschechischen Olomouc an den Start, darunter 55 Paare vom DTV. Dieser Anteil schrumpfte kontinuierlich von Runde zu Runde, bis zwei Paare im Semifinale übrigblieben. Das Finale bot einige Überraschungen in der Zusammensetzung: Die noch amtierenden Weltmeister sowie zwei weitere Paare aus dem Vorjahresfinale waren nicht mehr dabei. Beide (!) DTV-Paare, zwei aus Italien, je eines aus Kanada und England bestritten die Endrunde. Der Traum vom Titel für Gert Faustmann/Alexandra Kley schien im Quickstep ausgeträumt, als ein Wadenkrampf Faustmann zur Aufgabe zwang. Später stellte sich heraus, dass auch die Wertungen in den ersten Tänzen weit unter den Erwartungen lagen, insgesamt war es der sechste Platz. Thorsten Zirm/Sonja Schwarz hingegen erreichten bei ihrem WM-Debüt in der Seniorengruppe II den vierten Platz. Gold und Silber gingen nach Italien, wobei die Reihenfolge bei einigen Experten am Rand der Fläche Kopfschütteln auslöste.

1. Alberto Belometti/Barbara Pini, Italien (5)
2. Stefano Bernadini/Stefania Martellini, Italien  (10)
3. Slawek Lukawczyk/Janine-Nicole Desai, England (19)
4. Thorsten Zirm/Sonja Schwarz, TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt (20)
5. Horace Fenghua Hu/Agnes Xiaoguang Yuan, Kanada (24,5)
6. Gert Faustmann/Alexandra Kley, Blau-Silber Berlin (26,5)

weitere deutsche WM-Ergebnisse der Senioren II

15. René und Heike Seyboth, TC Rot-Weiß Leipzig
19. Peter und Miriam Pfeiffer, Braunschweig Dance Company
24. Michael Beckmann/Bettina Corneli, TGC Rot-Weiß Porz
25. Bernhard und Sonja Fuss, TTC Rot-Weiss Freiburg

Zurück