News

Professional Division

Direktorium macht den Weg frei

Direktoriumsmitglieder zurückgetreten

DTV Icon

Die Direktoriumsmitglieder der DTV-Professional Division sind mit Wirkung zum 30. Januar 2020 zurückgetreten. Damit machen sie den Weg frei für die bereits im Länderrat II/2019 angekündigte Umstrukturierung der DTV-Professional Division.

von Gaby Michel-Schuck

Am 19. Januar 2020 fand mit Vertretern des DTV-PD-Direktoriums und des DTV-Präsidiums ein Gespräch in Frankfurt statt. Teilgenommen haben DTV-Präsidentin Heidi Estler, Bundessportwart Michael Eichert, Schatzmeister Markus Sónyi sowie Geschäftsführerin Ute Hillenbrand. Die PD war durch die Direktoren Asis Khadjeh-Nouri, Martin Pastor und Roberto Albanese vertreten. Thema des Gespräches war die o.g. Umstrukturierung der DTV-Professional Division. Auf diese hat man sich nun einvernehmlich geeinigt.

Es wird weiterhin eine Abteilung Professional Division im DTV geben. Die Umstrukturierung erfolgt beim Verbandstag im Juni 2020. Sowohl der Mitgliedsstatus als auch der Sportbetrieb bleiben davon unberührt! Das Gremium PD-Direktorium wird es in der seither bestehenden Form nicht mehr geben. Eingeführt wird eine Beauftragung mit der Zuständigkeit für die PD (ähnlich JMC). Die Mitglieder der DTV-PD sind mit einer entsprechenden Mitgliederinformation informiert worden.

Zurück