News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Die Turnierkontrolle JMD wird noch mehr digital
Mehrere Kategorien

Die Turnierkontrolle JMD wird noch mehr digital

In vielen Bereichen des Jazz- und Modern Dance sind wir in den letzten Jahren immer digitaler geworden.  Bei der Turnierkontrolle gehen wir nun einen weiteren Schritt:

von Thorsten Süfke

Mit Beginn der Saison 2019 wird die postalische Versendung der papierhaften Turnierunterlagen, wie Turnierbericht, Anlagen, Startlisten sowie Wertungszettel, der Vergangenheit angehören und damit die sporttechnische Abwicklung noch schneller gehen. Die Einsendung von Turnierunterlagen in Papierform entfällt und gem. TSO ist die Übersendung einer Ausführung der Turnierunterlagen an den jeweiligen Gebietsbeauftragten allein auf Turniere, die ohne eine zertifizierte Turniersoftware durchgeführt werden (müssen), beschränkt – was eher ein theoretischer Fall ist.

Wie wird das Verfahren praktisch umgesetzt?

Für die entsprechenden Prüfer der verschiedenen Ligagebiete ist eine Dropbox eingerichtet worden. Die Turnierunterlagen sollen als PDF-Dokument per Mail an Sonja Dehn, Beauftragte Turnierkontrolle JMD / dehn@tanzsport.de, versandt werden. D.h. zum Ende bzw. im Nachgang eines jeden Turniertages werden wie zuvor auch die Turnierunterlagen gedruckt und seitens der Turnierleitung unterschrieben. Im Anschluss werden diese dann lediglich durch den Ausrichter eingescannt und per Mail an Sonja Dehn versandt.  

Es ist parallel und als Test bis auf weiteres ebenfalls gestattet, die Turnierunterlagen abzufotografieren. Dabei ist darauf zu achten, dass diese in bestmöglicher Qualität (Auflösung und Schärfe) fotografiert werden. Die entsprechenden Fotodateien sind eindeutig zu benennen (Datum, Ort und Liga).

Die Frist gemäß TSO zur Übersendung an den DTV („innerhalb von drei Tagen nach dem Turnier“) bleibt bestehen.

Für die Original-Turnierunterlagen, inkl. der Wertungsrichterzettel, besteht beim Turnierausrichter eine Aufbewahrungsfrist bis zum Ende des Kalenderjahres, so dass diese bei einem vertieften Prüfungsverfahren dort angefordert können und dann umgehend bereitgestellt werden müssen.

Ein Versand in Papierform ist in Ausnahmefällen zulässig, wenn für den Ausrichter keine technischen Mittel zur Verfügung stehen. Die postalische Übersendung erfolgt dann in Absprache mit der Beauftragten für die Turnierkontrolle JMD und somit direkt an Sonja Dehn.

Wie erfolgt die Kontrolle?

Die Turnierkontrolle erfolgt durch die vom DTV eingesetzten Prüfer. Hierfür haben die Prüfer Leseberechtigungen zu den entsprechenden Dropbox-Ordnern der ihnen zugewiesenen und damit zu prüfenden Ligagebiete. Weiterhin erfolgt seitens der Prüfer die entsprechende Kontrolle der im Internet eingestellten Daten.

Kontaktdaten für die Übersendung:

Sonja Dehn, dehn@tanzsport.de, Nachtigallenstr. 45, 58285 Gevelsberg

Zurück