News

Standard und Latein

Deutscher Meister im EM Finale

Europameisterschaft Standard – Kopenhagen

Michael Eichert mit Alena Uehlin und Anton Skuratov in Kopenhagen

Anton Skuratov/Alena Uehlin erreichten zum zweiten Mal in Folge das Finale der Europameisterschaft Standard. In Kopenhagen gelang den amtierenden Deutschen Meistern der Durchmarsch ins Finale erneut, in dem sie ihren sechsten Platz vom Vorjahr verteidigten.

von Gaby Michel-Schuck

Dumitru Doga/Sarah Ertmer Foto: Archiv vh

Der EM-Sieg ging an die Titelverteidiger Dmitry Zharkov/Olga Kulikova, die mit mehr als vier Punkten Vorsprung sämtliche Konkurrenz hinter sich ließen. Das EM-Silbermetall verblieb in Litauen. Auch Evaldas Sodeika/Ieva Zukauskaite verteidigten ihren zweiten Platz vom Vorjahr. Die Italiener Francesco Galuppo/Debora Pacini hatten im vergangenen Jahr die EM ausgesetzt, zogen dafür am Samstagabend erneut ins Finale ein und verbesserten sich am Ende mit Platz drei um einen Rang im Vergleich zu 2016. Damit verblieb für die Vorjahresdritten Vaidotas Lacitis/Veronika Golodneva Rang vier. Für die WM-Finalisten Alexey Glukhov/Anastasia Glazunova war es die erste Europameisterschaft. Sie tanzten sich ad hoc bis auf den fünften Platz.    

Die deutschen Vizemeister Dumitru Doga/Sarah Ertmer belegten im Semifinale Platz zwölf.

1. Dmitry Zharkov/Olga Kulikova, Russland (194.791)
2. Evaldas Sodeika/Ieva Zukauskaite, Litauen 190.709)
3. Francesco Galuppo/Debora Pacini, Italien (187.4249)
4. Vaidotas Lacitis/Veronika Golodneva, Litauen (184.291)
5. Alexey Glukhov/Anastasia Glazunova, Russland (182.745)
6. Anton Skuratov/Alena Uehlin, TTC München (181.557)
------
12. Dumitru Doga/Sarah Ertmer, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß

Zurück