News

Mehrere Kategorien

Deutsche Erfolge aus Japan und Russland

Grand Prix Sieg für Ferruggia/Köhler

Mit Abstand setzten sich Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler in Japans Hauptstadt Tokyo durch und ließen 47 Mitstreiter hinter sich. Knapp fünf Punkte trennten sie vom gesamten Rest des Feldes. Eine weitere Finalteilnahme gibt es aus Lissabon zu vermelden:

von Gaby Michel-Schuck

Ergebnisse aus Tokyo/Japan:

WDSF PD Super Grand Prix (48):
1. Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler, Deutschland (192.500)
2. Donatas Vazelis/Lina Chatkeviciute, Litauen (187.700)
3. Bjorn Bitsch/Ashli Williamson, Dänemark (182.700)
4. Andrey Motyl/Ekaterina Kim, Russland (176.700)
5. Andrzej Sadecki/Karina Nawrot Polen (176.550)
6. Victor Presnetsov/Vera Nam, Russland (173.150)

WDSF World Open Standard (55):
8. Anatoly Novoselov/Tajsa Novoselov-Schulz, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Ergebisse aus Lissabon/Portugal

WDSF World Open Latein (53):
5. Cseke Zsolt Sandor/Malika Dzumaev, GGC Bremen

Ergebnisse aus Moskau/Russland

WDSF International Open Latein (179):
11. Dumitru Cernei/Oxana Kononova, TSC Rot-Weiss Karlsruhe

Zurück