News

Breaking

Breaking Battles in Düsseldorf

DoubleD (Dennis Dressel), TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

In der in diesen Jahr neu entwickelten DTV-Rangliste der Breaker ging es für die b-boys und b-girls im Boston Club Düsseldorf beim zweiten Ranglistenturnier wieder um Punkte und Platzierungen. Mit dem Umbau vom Tanzsaal zur Breaking-Arena inklusive Tribüne und perfektem Boden schuf der Boston Club optimale Voraussetzungen für das Turnier.

von Volker Hey

47 b-boys aus ganz Deutschland waren am Start. Nach der Pre-Selection, also der Vorrunde, gingen 32 Breaker in die erste Zwischenrunde und starteten das Battle im K.O.-System. Ab dem Semifinale werden die einzelnen Platzierungen ausgetanzt. M17 (Mario Eckel) und Snow (Ernest Burmann), beide aus NRW, starteten den ersten Fight, den M17 für sich entschied und somit das Finale erreichte. Im zweiten Fight um den Einzug in das Finale setzte sich DoubleD (Dennis Dressel) aus Bayern gegen Shark (Martin Gut) aus Nordrhein-Westfalen durch. Das Battle um Platz drei  gewann Shark, der für No Limits Köln an den Start geht. Beim finalen Fight setzte sich DoubleD vom TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg durch und gewann auch das zweite Ranglistenturnier der Saison.

1. DoubleD, Dennis Dressel, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
2. M17, Mario Eckel, No Limits Köln
3. Shark, Martin Gut, No Limits Köln
4. Snow, Ernest Burmann, Boston-Club Düsseldorf
 
 
 
Jilou, Sportclub Siemensstadt Berlin

20 b-girls waren beim Ranglistenturnier in Düsseldorf am Start. Nach der Vorrunde ging es für 16 von ihnen in die nächste Runde. In den Battles der besten 16 müssen jeweils zwei Tänze getanzt werden, bevor die Wertungsrichter entscheiden, wer in die nächste Runde kommt. Im Semifinale trafen im ersten Battle Melina (Melina Laura Fernandez Sanchez) aus Nordrhein-Westfalen, die mit 13 Jahren jüngste Teilnehmerin im gesamten Turnier, und Tina The Turner (Tina Lee) aus Berlin aufeinander. Melina qualifizierte sich bei ihrem ersten Ranglistenturnier auf Anhieb für das Finale. Im zweiten Fight zum Finale standen sich Jilou aus Berlin und Pauline (Pauline Nettersheim) aus Düsseldorf gegenüber. Die beiden lieferten sich ein spannendes Battle, das aufgrund der Wertungen der Jury zu einem Tiebreak und einem dritten Tanz führte, den Jilou für sich entschied. Pauline vom Boston-Club Düsseldorf gewann die Entscheidung um Platz drei. Im abschließenden Finale des Tages ging der Sieg bei den b-girls an Jilou vom Sportclub Siemensstadt Berlin.

1. Jilou, Sportclub Siemensstadt Berlin
2. Melina, Melina Laura Fernandez Sanchez, Boston-Club Düsseldorf
3. Pauline, Pauline Nettersheim, Boston-Club Düsseldorf
4. Tina The Turner, Tina Lee, Sportclub Siemensstadt Berlin
 

Zurück