News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Amateure Jugend und Professionals in Chisinau
Mehrere Kategorien

Amateure Jugend und Professionals in Chisinau

Chisinau Foto: google

Zwei Europameisterschaften gab es am Wochenende in Chisinau. Die Hauptstadt der osteuropäischen Republik Moldawien war Reiseziel der Professionals und der Amateure Jugend. Jeweils zwei deutsche Paare waren hier für Tanzsport Deutschland am Start.

von Gaby Michel-Schuck

Europameisterschaft Jugend Standard

Egor Ionel/Rita Schumichin Foto: Rebecca Unger

Die Deutschen Meister und die Deutschen Vizemeister der Jugend tanzten erst am Montag ihre Europameisterschaft. „Es ist ein Hammerfeld und trotzdem hätten Egor und Rita im Semifinale sein können“, meldete Asis Khadjeh-Nouri, der für Deutschland als Wertungsrichter an der Fläche stand, aus Chisinau. Den Deutschen Jugendmeistern, Egor Ionel/Rita Schumichin blieb mit Platz 14 der Einzug in die vorletzte Turnierrunde nur denkbar knapp verwehrt. Im Semifinale tanzten noch 13 Paare aus neun Nationen.

David Jenner/Elisabeth Tuigunov tanzten sich in der zweiten Runde bis auf Platz 28 vor. Auf der Startliste standen 53 TeilnehmerInnen aus 28 Nationen. 

WDSF Europameisterschaft Jugend Standard (53):
1. Vladislav Untu/Polina Baryshnikova, Moldawien (6)
2. Alin Sebastian Heler Zicoane/Anca Copos, Rumänien (9)
3. Ivan Teshetnikov/Elizaveta Kharinova, Russland (15)
4. Dragos Cimbir/Beatricia Rotaru, Moldawien (23,5)
5. Karolis Bruneikis/Izabele Sekaite, Litauen (24,5)
6. Yaroslav Kiselev/Sofia Philipchuk, Russland (27)
-------
14. Egor Ionel/Rita Schumichin, Art of Dance Köln
-----
28. David Jenner/Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster

WDSF PD Europameisterschaft Standard

Bogdan Ianosi/Stefanie Pavelic und Heinz-Josef und Aurelia Bickers grüßen aus Chisinau Foto: privat

22 Paare zählte das Feld der Professionals Standard. Unter den zwölf teilnehmenden Nationen war die DTV-Professional Division mit zwei Paaren vertreten. Bogdan Ianosi/Stefanie Pavelic erreichten Platz 14, was für die PD-Neulinge nach einjähriger Turnierpause ein sehr gutes Ergebnis ist. Auch Heinz-Josef und Aurelia Bickers, eigentlich Master Class II, stellten sich dem Hauptgruppenfeld und belegten Rang 21.

Der EM-Titel ging unangefochten an Dmitry Zharkov/Olga Kulikova, die sich mit knapp sieben Punkten Vorsprung vom Rest des Feldes absetzten und nach ihre Erfolgsserie während der Amateurzeit nun auch in der Profiliga fortsetzen.

Die PD-Europameisterschaft war gut organisiert und wurde zum ersten Mal in Moldawien ausgetragen.

WDSF PD Europameisterschaft Standard (22):
1. Dmitry Zharkov/Olga Kulikova, Russland (194.900)
2. Nikolay Darin/Natalia Seredina, Moldawien (188.150)
3. Andrey Motyl/Ekaterina Kim, Russland (181.826)
4. Eros Sciamanna/Ann Angelika Jaglinska, Polen (176.150)
5. Andres Liiv/Kristin Vaha, Estland (174.700)
6. Kamil Kedra/Aleksandra Fron, Polen (167.576)
-----
14. Bogdan Ianosi/Stefanie Pavelic, TSC Dancepoint Königsbrunn
21. Heinz-Josef und Aurelia Bickers, TanzSportClub Rödermark

Zurück