News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Abstieg in der 2. Bundesliga West Latein ausgesetzt
Formationen Standard und Latein

Abstieg in der 2. Bundesliga West Latein ausgesetzt

Alle Mannschaften verbleiben in der Liga

Der Ligabeauftragte West Dr. Thomas Kokott hatte den Antrag an den Sportausschuss gestellt - nun liegt die Entscheidung vor: Dem Antrag wurde zugestimmt. 
Die Abstiegsregelung in dieser Liga wird in diesem Jahr ausgesetzt.

von Roland vom Heu

Zum Hintergrund:

Bei sieben startenden Formationen, verschiedenen Absagen wegen Corona nicht angetretener Formationen, ergab sich in der Endabrechnung ein Gleichstand auf Platz sechs und sieben, so dass gescatet werden musste. Hier trat der unglücklichste und unsportlichste Fall auf, dass sich durch das Skating zweimal die Majorität auf Platz sechs ergab. Ausgelöst hatte dies der Umstand, dass auf einem Turnier zwei Formationen coronabedingt nicht antraten und somit zweimal der sechste Platz vergeben wurde.
Das ergab für eine weitere Formation auf einem weiteren Turnier mit nur einer Corona-Absage den letzten Platz, also Platzziffer sieben, der fünfte Platz wurde nicht vergeben. Über den Abstieg hätten somit nicht "sportliche" Fakten entschieden, sondern unglückliche Umstände durch Corona.

Die beiden betroffenen Teams, TSC Rot-Weiß in der SG Borken (Platz sechs nach Skating) und die FG TSG Leverkusen / Tanzraum Köln (Platz sieben nach Skating) verbleiben somit beide in der 2. Bundesliga Latein West.

Sollte keine Mannschaft aus dem Ligabereich West in die 1. Bundesliga Latein aufsteigen können, wird die 2. Bundesliga Latein West in der kommenden Saison mit zehn Teams durchgeführt.

Zurück