News

  • Startseite » 
  • News » 
  • Abschied von Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler-Ferruggia
Mehrere Kategorien

Abschied von Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler-Ferruggia

Foto: Andreas Klemm

Mit einer zweiteiligen Videopräsentation sowie einem Quickstep und einem Langsamen Walzer verabschiedeten sich Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler-Ferruggia im Beethovensaal auf den German Open Championships vom aktiven Tanzsport. Das Ausnahmepaar erhielt zum Abschied die höchste Auszeichnung der WDSF – und langanhaltenden Applaus im Stehen vom Publikum. 

von Daniel Reichling

Eine zweiteilige Videopräsentation, die auf den großen Bildschirmen im Beethovensaal eingespielt wurde, zeigte die wichtigsten Stationen von Benedetto und Claudia, von ihrem ersten gemeinsamen Turnier bis heute. Darunter waren natürlich ihre sportlichen Höhepunkten, die Weltmeistertitel und die zwei Goldmedaillen bei den World Games 2013 und 2017 – und nicht zu vergessen ihre Traumhochzeit in Verona.

Nach dem ersten Teil zeigten Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler-Ferruggia einen Show-Quickstep, nach dem zweiten Teil des Videos meldeten sie sich mit einem sehr gefühlvollen Langsamen Walzer zurück. Unter stehendem Applaus aller Zuschauer im Beethovensaal sagten die beiden „Grazie e Ciao“, danke und auf Wiedersehen!

WDSF CEO Shawn Tay hielt eine Laudatio auf diese „two outstanding individuals“, die in ihrer sportlichen Laufbahn über 100 gemeinsame Titel ertanzten, darunter drei Weltmeistertitel Standard bei den Amateuren und zwei WM-Titel in der WDSF Professional Division. Höchste Ehren gab es für die Goldmedaille bei den World Games 2013 in Cali/Kolumbien. Diesen Erfolg wiederholten sie 2017 in Breslau/Polen. Das Paar wurde vom Bundesinnenminister mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet und erhielt vom DTV die Sportehrenplakette. Zum Abschluss ihrer Tanzsportlaufbahn überreichte Shawn Tay, gemeinsam mit DTV-Präsidentin Heidi Estler, den „WDSF Outstanding Athlete’s Award“ an Claudia und Benedetto.

Benedetto selbst bedankte sich auf deutsch und englisch bei den Verbänden, bei den Präsidenten und Sportwarten sowie bei ihren Trainern für die Unterstützung über viele Jahre und bei seiner Partnerin Claudia, ohne die er nicht Weltmeister geworden wäre. Sie gab das Kompliment direkt zurück und dankte ihrem Tanzpartner und Ehemann für die gemeinsame und höchst erfolgreiche Zeit auf dem Parkett.

Zurück