Aktuelle Nachrichten

Aktuell

Novoselov / Schulz gewinnen in Bulgarien

WDSF International Open Standard

Erst Salsomaggiore, dann Ruse (Bulgarien) - beim zweiten Turnier an diesem Wochenende erreichten Anatoliy Novoselov / Tasja Schulz (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erneut das Finale. In Ruse beim WDSF International Open Standard setzen sie sich allerdings gegen die Konkurrenz durch und gewannen das Turnier mit allen Tänzen.

Zum Ergebnis

Petra Dres 24.11.2014 07:11

Aktuell

Baltic Youth Open, 2. Tag: Kuzmichenko/Hafez und Janzen/Litvinova gewinnen

Am zweiten Tag der Baltic Youth Open starteten bei den Ranglisten zwei Paare mehr als am Vortag. Das größte Feld stellten die Lateinpaare der Junioren II B. Efrem Kuzmichenko/Samira Hafez setzten sich trotz einiger Fünfen und einer Sechs in allen Tänzen durch und hielten am Ende den Siegerpokal in der Hand. Arseni Pavlov/Nicole Balski wiederholten ihren zweiten Rang vom Vortag. Ihnen dicht auf den Fersen waren Steven Korn/Isabell Justus, die als Drittplatzierte nur eine Platzziffer mehr hatten.
Das letzte Turnier im großen Saal hatte den gleichen Sieger wie am Vortag. Es gewannen Jan Janzen/Victoria Litvinova; erneut mit allen Bestnoten. Henrik Buchholz/Kristina Limonova waren nach Rang drei am Vortag beim Deutschlandcup in Reinbek weiter nach Rendsburg gefahren. Sie wurden mit als Zweite mit einem weiteren Treppchenplatz belohnt. Auf den dritten Platz tanzten sich Kevin Khan/Liana Küstner, die am Vortag bereits die Rangliste Junioren II B-Standard gewonnen hatten.

Junioren II B-Latein (32 Paare)
1. Efrem Kuzmichenko/Samira Hafez, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (5)
2. Arseni Pavlov/Nicole Balski, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (12)
3. Steven Korn/Isabell Justus, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach(13)
4. Pawel Pastuchow/Juliane Engelke, Ahorn Club, TSA im Polizei-SV Berlin (20)
5. Andrei Cicoare/Alina Blehm, 1. TC Ludwigsburg (25)
6. Maurice Rahaus/Christina Kraus, Schwarz-Rot-Club Wetzlar (30)

Zum Gesamtergebnis

Jugend A-Standard (20 Paare)
1. Jan Janzen/Victoria Litvinova, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (5)
2. Henrik Buchholz/Kristina Limonova, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (10)
3. Kevin Khan/Liana Küstner, TSA d. 1. SC Norderstedt (15)
4. Mathias Bach/Jessica Kerbs, Bielefelder TC Metropol (20)
5. Philip Panek/Melissa Schenk, 1. TC Ludwigsburg (26,5)
6. Ricardo Perez/Aischa Khader-Lindholz, TC Blau-Gelb Grimma (29,5)
7. Florian Schell/Maria Sedin, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (34,5)

Zum Gesamtergebnis

Andrea Thors 23.11.2014 20:05

Aktuell

Weltmeisterschaft der Rock'n'Roll Main Class

Am 15. November fand im polnischen Zielona Gora die Weltmeisterschaft der Rock'n'Roll A-Klasse statt. Fazit aus deutscher Sicht: Wir haben wieder ein Paar in der Weltspitze!

Weltmeister wurden die Polen Jacek Tarczylo und Anna Miadzielec vor Ivan Youdin / Olga Sbitneva aus Russland und den Schweizern Fabien Ropraz / Ioulia Ioudina. Erfreulich aus deutscher Sicht war das hervorragende Abschneiden von Tobias Bludau und Katharina Bürger.

Obwohl das Paar erst seit August 2013 zusammen tanzen, ertanzten sie sich im Juni schon den Titel des Deutschen Meisters. Neben dem 10. Platz auf den Europameisterschaften in Kaliningrad erreichten sie auf dem World Masters in Graz den 5. Platz. Und im Fianle auf der WM belegten sie nach der Fußtechnik- und Akrobatikrunde ebenfalls einen hervorragenden 5. Platz. An dieser Stelle nochmals herzliche Glückwünsche an das Paar!

Das Nationalteam des DRBV hat aktuell zwei Paare in der Top 10 der Weltrangliste und zwei weitere Paare sind auf dem besten Weg dahin!

Hans-Werner Kirz 23.11.2014 18:45

Aktuell

Baltic Youth Open, 1. Tag: Klare Siege für Khan/Küstner und Janzen/Litvinova

Im 25. Jahr starteten die Baltic Youth Open mit einem Stehempfang für geladene Gäste. Direkt im Anschluss wurde dann gleich die Rangliste Junioren II B-Standard ausgetragen. Hier siegten Kevin Khan/Liana Küstner, die sich mit allen gewonnenen Tänzen klar vor den Deutschen Vizemeistern Arseni Pavlov/Nicole Balski platzieren konnten. Letztere mussten sogar den Slow Fox an die Dritten Philip Panek/Melissa Schenk abgeben.
Am Abend folgte traditionell die Jugend A-Latein. Hier siegten unangefochten Jan Janzen/Victoria Litvinova mit allen Bestnoten. Nahezu alle Zweien sicherten Daniel Dingis/Natalia Velikina. Sascha Korn/Katrin Domme rückten nach den vierten Platz in der Samba in den übrigen Tänzen wie in der Endabrechnung noch auf Rang Drei vor.

Junioren II B-Standard (24 Paare)
1. Kevin Khan/Liana Küstner, TSA d. 1. SC Norderstedt (5)
2. Arseni Pavlov/Nicole Balski, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (11)
3. Philip Panek/Melissa Schenk, 1. TC Ludwigsburg (14)
4. Andrei Cicoare/Alina Blehm, 1. TC Ludwigsburg (20)
5. Simon Bomskov/Johanne Mortensen, Dänemark (27,5)
6. Efrem Kuzmichenko/Samira Hafez, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (27,5)

Zum Gesamtergebnis

Jugend A-Latein (26 Paare)
1. Jan Janzen/Victoria Litvinova, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (5)
2. Daniel Dingis/Natalia Velikina, Grün-Gold-Club Bremen (10)
3. Sascha Korn/Katrin Domme, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach (16)
4. Vincent Costanzo/Nicole See, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (20)
5. Florian Schell/Maria Sedin, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (24)
6. Tim Bersheminski/Maria Privalova, 1. TSZ im Turn-Klubb zu Hannover (30)

Zum Gesamtergebnis

Andrea Thors 23.11.2014 14:17

Aktuell

Deutschlandcup Hgr. A-Standard an Tatarkin/Wirt

38 Paare aus 14 Landesverbänden traten in Schleswig-Holstein bei der TSA der TSV Reinbek zum Deutschlandcup der Hauptgruppe A-Standard an. Mit der Uwe-Plog-Halle hatte die TSA die große Halle des Hauptvereins als Austragungsort gewählt und mit viel ehrenamtlichem Einsatz für einen würdigen Rahmen gesorgt.
Über Vor- und zwei Zwischenrunden hatte das Wertungsgericht die Qual der Wahl, sechs Finalisten zu ermitteln. Die Siebten trennte nur ein Kreuz vom Finale; auch Platz acht und neun waren nicht weit entfernt. Unumstrittene Sieger wurden die Hessen Mikael Tatarkin/Nicole Wirt (Foto: René Bolcz). Die Nähe der weiteren Paare zueinander spiegelte sich auch in den Wertungen aller fünf Tänze wieder. So waren auch Andreas Wenzler/Verena Lieb überrascht als sie bei der Siegerehrung erst auf dem Silberrang aufgerufen wurden. Den dritten Platz ertanzten sich Henrik Buchholz/Kristina Limonova. 

Finale
1. Mikael Tatarkin/Nicole Wirt, TSZ Heusenstamm (5)
2. Andreas Wenzler/Verena Lieb, TTC München (13)
3. Henrik Buchholz/Kristina Limonova, TSZ Suttgart-Feuerbach (14)
4. Roman Schumichin/Stefania Christiana Cosma, Art of Dance Köln (18)
5. Andreas Rüdiger/Antonia Bein, Gelb-Schwarz-Casino München (25)
6. Alex Hinrich/Janine Liskow, Turniertanz im Ostseetanz Greifswald (30)

Zum Gesamtergebnis

Andrea Thors 23.11.2014 13:44

Aktuell

Finale für Novoselvo / Schulz und Bures / Khadjeh-Nouri

WDSF International Open in Salsomaggiore

Mit weiteren 51 Paaren gingen Anatoliy Novoselov / Tasja Schulz (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) in Salsomaggiore (Italien) auf die Fläche. Klar erreichten sie das Finale der besten sechs Paare. Mit zum Teil sehr gemischten Wertungen, darunter sechsmal die Bestnote, wurden sie viermal auf Platz zwei und einmal auf Platz drei gewertet, was im Endergebnis Platz zwei bedeutete.

Zum Ergebnis

In der Lateindisziplin in Salsomaggiore (Italien) gingen Marek Bures / Anastasiia Khadjeh-Nouri (TSC Astoria Stuttgart) im WDSF International Open an den Start. Hier traten 53 Paare an. Marek und Anastasiia erreichten klar das Finale und gewannen das Turnier deutlich.

Zum Ergebnis

Petra Dres 23.11.2014 13:25

Aktuell

Semifinale für Radu/Weber

WDSF European Cup Standard

Daniel Radu / Anne Weber (Foto: sport-picture.net)

In Vila Nova de Famalicao/Portugal trafen sich am Samstag 20 Paare zum WDSF European Cup Standard. Die deutschen Vertreter Daniel Radu/Anne Weber, Braunschweiger TSC, hatten erst Anfang der Woche von ihrer Nominierung erfahren. Das Paar tanzte sich bis ins Semifinale vor und belegte dort den neunten Platz.

Gesamtergebnis

Gaby Michel-Schuck 23.11.2014 03:25

Aktuell

Hauptgruppe II: Drei neue Deutschlandpokal-Sieger

Martin Klose/Kristina Kratz (Foto: sports-picture.net)

Zum vierten Mal in Folge trafen sich die Paare der Hauptgruppe II im Boston-Club Düsseldorf, um in diesem Jahr erstmalig neben Latein und Standard auch den Sieger über 10 Tänze zu küren.

Latein: Nach einigen Absagen gingen in der Lateindisziplin 14 Paare an den Start. Im Finale lag das Siegerpaar Martin Klose/Kristina Kratz schon im ersten Tanz deutlich vorn und gab die Führung nicht mehr ab. Die Frage nach dem Vizemeister blieb länger spannend, bis sich Eric Heyden/Julia Luckow ab der Rumba vor Thomas Jauerneck/Melanie Heider auf den zweiten Platz tanzten.

1. Martin Klose/Kristina Kratz, TSZ Velbert (5)
2. Eric Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden (11)
3. Thomas Jauerneck/Melanie Heider, TC Seestern Rostock (14)
4. Markus Kayl/Franziska Mennicke, Gelb-Schwarz-Casino München (21)
5. Thomas Unterer/Ines Unterer, Regio Tanzclub Freiburg (25)
6. Christian Platz/Anja Pritzsche, TSC Nordlicht Rostock (29)

Standard: Hier dominierten die Vorjahressieger Fabian Wendt/Anne Steinmann die 22-paarige Konkurrenz und standen nach überzeugender Leistung erneut ganz oben auf dem Siegertreppchen. Die Plätze zwei und drei belegten ebenfalls Paare, die Finalerfahrung aus dem Vorjahr hatten. Vizemeister wurden Sven Glass/Judith Holzwarth, Dritte Thomas Jauerneck/Melanie Heider.

1. Fabian Wendt/Anne Steinmann, TC Spree-Athen Berlin (5)
2. Sven Glass/Judith Holzwarth, Club Ceronne im ETV Hamburg (10)
3. Thomas Jauerneck/Melanie Heider, TC Seestern Rostock (17)
4. Frederick Rösler/Janine Rusher, Askania-TSC Berlin (18)
5. Jeremy Prasetyo/Valerie Prasetyo, Braunschweiger TSC (27)
6. Sebastian Spörl/Kristina Radionova, Rot-Gold-Casino Nürnberg (28)

10 Tänze: Erstmals gab es hier einen Deutschlandpokal-Sieger. Vier Paare kamen in die Wertung. Die ersten Titelträger, die rechnerisch aus beiden Einzeldisziplinen ermittelt wurden, heißen Thomas Jauerneck/Melanie Heider, die mit knappem Vorsprung vor Eric Heyden/Julia Luckow ins Ziel kamen.

1. Thomas Jauerneck/Melanie Heider, TC Seestern Rostock
2. Eric Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden
3. Christian Platz/Anja Pritzsche, TSC Nordlicht Rostock
4. Mathias Beckmann/Verena Pape, TC Royal Oberhausen

Text: Ronald Frowein 

 

Volker Hey 23.11.2014 00:12

Verband

Aktualisierte Satzung des DTV ins Vereinsregister eingetragen

Das Amtsgericht Frankfurt hat die Eintragung der Satzung in der auf dem letzten ordentlichen DTV-Verbandstag aktualisierten Form in das Vereinsregister bestätigt. Das Protokoll des ordentlichen Verbandstags 2014, die Satzung des Deutschen Tanzsportverbands, die Geschäftsordnung für den Verbandstag, die Verbandsgerichtsordnung sowie die Finanzordnung befinden sich auf der Homepage unter Download > Satzung/Ordnungen sowie über den Direktlink www.tanzsport.de/verbandstag.

Daniel Reichling 22.11.2014 12:04

Aktuell

Kartenvorverkauf hat begonnen

DP Junioren I Latein, DM Junioren II, Jugend Latein

Der Kartenvorverkauf für den Deutschland-Pokal Junioren I und die Deutsche Meisterschaft Junioren II Latein am 28.02.2015 und die Deutsche Meisterschafte Jugend Latein am 01.03. 2015 in Neustadt an der Weinstraße hat begonnen. Infos unter
http://www.dm.tsc-saltatio.de

Ulrike Sander-Reis 20.11.2014 10:51