Aktuelle Nachrichten

Sport

Hinweis auf TSO-Änderungen

In der Juli-Ausgabe des Tanzspiegels wurden die Beschlüsse zum Sportbetrieb, die der Sportausschuss in seiner Frühjahrssitzung gefasst hat, veröffentlicht. Wegen des (inzwischen beendeten) Poststreiks sind möglicherweise noch nicht alle Tanzspiegel angekommen. Deshalb der Hinweis: Die ausführliche Darstellung der Beschlüsse ist hier auf der Homepage unter "Sport" -> Beschlüsse im Sportbereich zu finden.

Ulrike Sander-Reis 07.07.2015 11:01

Aktuell

dC-Gold für Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska

World Open Latein

Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, (Foto: Bob von Oik)

Mit einem wahren Feuerwerk beendeten die sechs Finalisten des World Open Lateinturniers die danceComp 2015. Die letzten Goldmedaillen des Wochenendes wurden an Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska übergeben. Das Paar ließ ganz souverän die Konkurrenz von 108 Paaren hinter sich und zog Zuschauer und Wertungsrichter in seinen Bann. Für Marius ist dies bereits die vierte danceComp-Goldmedaille. Für Anton Aldaev/Natalia Polukhina gab es in diesem Jahr Silber. Mit drei dritten und je einem vierten und fünften Platz belegten Marek Bures/Anastasia Khadjeh-Nouri den Bronzerang vor Jokubas Venckus/Migle Klubsaite. Als drittes deutsches Paar tanzten Artur Balandin/Anna Salita erfolgreich im Finale. Die beiden erreichten vor Alexandru Ionut Miculescu/Andra Pacurar mit drei fünften und zwei vierten Plätzen in der Gesamtwertung den fünften Platz.

1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß Club Pforzheim (5)
2. Anton Aldaev/Natalia Polukhina, Russland (10)
3. Marek Bures/Anastasia Khadjeh-Nouri, TSC Astoria Stuttgart (18)
4. Jokubas Venckus/Migle Klubsaite, Litauen (19)
5. Artur Balandin/Anna Salita, TTC Rot-Weiss-Silber Bochum (23)
6. Alexandru Ionut Miculescu/Andra Pacurar, Rumänien (30)

Gesamtergebnis

Gaby Michel-Schuck 05.07.2015 22:17

Aktuell

Ein Treppchen der Meister

danceComp Senioren Standard

Zirm/Schwarz (Foto: Bob von Oik)

Interessante Konstellationen bot das Finale des Weltranglistenturniers der Senioren Standard. Die tschechischen Meister, Platz eins und drei der italienischen und der deutschen Meisterschaft sowie die russischen Vizemeister waren in der Endrunde versammelt. Es fehlten die Weltmeister und Vorjahressieger Cristian und Elena Bono, die zwar gemeldet waren, sich aber wieder abgemeldet hatten. Klare Sieger in allen Tänzen wurden die Tschechen Michal Mladek/Sarka Hesova. Mit deutlichem Abstand folgten die italienischen Meister Luca Bandettini/Margherita Petrocchi auf Platz zwei. Nach dem Wiener Walzer waren drei Paare punktgleich, darunter auch die Deutschen Meister Thorsten Zirm/Sonja Schwarz, die sich in den letzten Tänzen noch deutlich steigerten und sich damit den dritten Platz sicherten. Sechste wurden Thorsten Strauß/Alma Marit Herrmann.

1. Michal Mladek/Sarka Hesova, Tschech. Republik (5)
2. Luca Bandettini/Margherita Petrocchi, Italien (14)
3. Thorsten Zirm/Sonja Schwarz, Blau-Gold Casino, Darmstadt (17)
4. Vitaly Rogachevsky/Tatiana Nikolaeva, Russland (19)
5. Ignazio Grignani/Ilaria Gianfranchi, Italien (20)
6. Thorsten Strauß/Alma Marit Herrmann, TSA im VfL Pinneberg (30)

Ulrike Sander-Reis 05.07.2015 22:03

Aktuell

Sieg für die Weltmeister

WDSF Open Senior IV Standard

Heinrich und Monika Schmitz

45 Paare traten im Turnier der WDSF Senioren IV Standard bei hochsommerlichen Temperaturen an. Und sie zeigten Kondition und Durchhaltevermögen. Auf den Treppchenplätzen gab es im Vergleich zur Weltmeisterschaft keine Veränderung. Sieger in allen Tänzen wurden die amtierenden Weltmeister Lucianov Ceruti/Rosa Nuccia Capello. Platz zwei ging an die letztjährigen Zweitplatzierten der danceComp, Bram und Ans Stelling, die in allen Tänzen Zweite wurden. Über Platz drei freuten sich Allessandro Barbone/Patrizia Flamini. Rang vier blieb wie in letzten Jahr in Deutschland, dieses Mal ertanzten Heinrich und Monika Schmitz diesen Platz. Platz fünf ging an Giuseppe Iannazzi/Silvana Uzzoli, gefolgt von Jaap und Marianne Willemstein.

Finalergebnis:
1. Luciano Ceruti/Rosa Nuccia Cappello, Italien (5)
2. Bram und Ans Stelling, Niederlande (10)
3. Alessandro Barbone/Patrizia Flamini, Italien (15)
4. Heinrich und Monika Schmitz, TSC Grün-Gelb Erftstadt (22)
5. Giuseppe Iannazzi/Silvana Uzzoli, Italien (24)
6. Jaap und Marianne Willemstein, Niederlande (29)

Petra Dres 05.07.2015 18:24

Aktuell

Gold für Francisco Javier Otamendi Fenandez / Lourdes Dominguez Guilera

Achim Hobl / Kerstin Hahn (Foto: sports-picture.net)

Am frühen Sonntagmorgen traten die Senioren II zu dem Turnier der WDSF Open in den Lateintänzen an. Erfreulicherweise waren die Zuschauerränge schon gut gefüllt. 40 Paare aus acht Nationen genossen das tolle Ambiente der historischen Stadthalle. Francisco Javier Otamendi Fenandez / Lourdes Dominguez Guilera aus Spanien starten seit Beginn des Jahres in der Altersgruppe Senioren II und gewannen nach der WDSF Open in Wien nun auch in Wuppertal. Zweite wurden Andrea Tozzi / Isabella Galvan aus Italien. Bronze ertanzten sich Jean-Hugues Henneghien / Eun-Sook Scherf aus Belgien. Über das Erreichen des Finales freuten sich auch zwei deutsche Paare: Auf dem vierten Platz sah die Jury Achim Hobel / Kerstin Hahn aus Porz vor Rolf und Iris Pernat aus Saarlouis. Für Hirofumi Sakamoto / Junko Sakamoto aus Japan hat sich die lange Anreise gelohnt. Sie freuten sich sehr über Platz sechs.
 
1.Francisco Javier Otamendi Fenandez / Lourdes Dominguez Guilera, Spain
2.Andrea Tozzi / Isabella Galvan, Italy
3.Jean-Hugues Henneghien / Eun-Sook Scherf, Belgium
4.Achim Hobl / Kerstin Hahn, Germany
5.Rolf Pernat / Iris Pernat, Germany
6.Hirofumi Sakamoto / Junko Sakamoto, Japan

Volker Hey 05.07.2015 15:37

Aktuell

Fabian Ardeiu/Manea Andreea Raluca gewinnen Rising Star Latein

WDSF Rising Star Latein

Ankerstein_Barbu (Foto: Bob von Oik)

Sieben aus 76 hieß es am späten Samstagabend im Lateinfinale, das hochkarätiger nicht hätte sein können. Mit vier gewonnenen Tänzen setzten sich die Dritten der WM-Jugend Latein, Fabian Ardeiu/Manea Andreea Raluca, bis ganz nach oben durch und gewannen in Wuppertal Gold. Sie gaben den Paso Doble an die Konkurrenz aus Thailand  Shinawat Lerson/Krittaporn Manasuth ab, die in allen weiteren Tänzen auf dem zweiten Platz lagen. Einen Zweikampf gab es zwischen Angelo Iovanna/Carola Bufalino und Mikahail Dezhurov/Yelena Borovskaya, der am Ende mit einer Platzziffer Unterschied zu Gunsten der Italiener entschieden wurde. In den Einzelwertungen dieser beiden Paare war von zwei bis sieben alles vorhanden. Auch der fünfte Platz ging nach Kazachstan. Dafür verbleiben die Plätze sechs und sieben in Deutschland. Hier lagen Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu vor David Ovsievitch/Elisabeth Wormsbecher.

1. Fabian Ardeiu/Manea Andreea Raluca, Rumänien (6)
2. Shinawat Lerson/Krittaporn Manasuth, Thailand (9)
3. Angelo Iovanna/Carola Bufalino, Italien (17)
4. Mikahail Dezhurov/Yelena Borovskaya, Kasachstan (18)
5. Ayan Zhumatayev/Liya Kazbekova, Kasachstan (25)
6. Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu, Schwarz-Weiß Club Pforzheim (30)
7. David Ovsievitch/Elisabeth Wormsbecher, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (35)

Gesamtergebnis

Gaby Michel-Schuck 05.07.2015 00:57

Aktuell

65 Einsen für Simone Segatori/Annette Sudol

danceComp Hauptgruppe Standard

Segatori_Sudol (Foto: Bob von Oik)

Die Historische Stadthalle und die danceComp üben offensichtlich auch international eine große Anziehungskraft aus. Einige der Finalpaare im World Open Standard können schon als Stammgäste gelten. Die Paare aus Moldawien, Dänemark und Polen, die im vergangenen Jahr die Plätze zwei bis vier belegt hatten, waren auch in diesem Jahr wieder dabei. Erfreulich angestiegen war der Anteil von deutschen Paaren im Finale, denn zu Valentin und Renata Lusin (Fünfte im Vorjahr) gesellten sich die Deutschen Meister Simone Segatori/Annette Sudol und die Vizemeister Anton Skuratov/Alena Uehlin. Die Weltmeister Segatori/Sudol siegten erwartungsgemäß mit allen Einsen, aber auch die weiteren Plätze wurden eindeutig vergeben. Die Moldawier Nikolay Darin/Natalia Seredina verteidigten ihren zweiten Platz aus dem Vorjahr. Skuratov/Uehlin eroberten mit dem dritten Platz in allen Tänzen ebenfalls das Treppchen.

1. Simone Segatori/Annette Sudol, TSC Astoria Stuttgart (5)
2. Nikolay Darin/Natalia Seredina, Moldawien (10)
3. Anton Skuratov/Alena Uehlin, TTC München (15)
4. Giuseppe Longarini/Katarzyna Kapral, Polen (20)
5. Pasquale Farina/Sofie Koborg, Dänemark (25)
6. Valentin und Renata Lusin, TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß (30)

Ulrike Sander-Reis 05.07.2015 00:53

Aktuell

Livestreaming von der danceComp Wuppertal

Von der danceComp Wuppertal gibt es heute ab 14:00 Uhr bis Veranstaltungsende einen kostenfreien Livestream aus dem Großen Saal auf der dC-Seite: www.danceComp.de

 

Daniel Reichling 04.07.2015 12:10

DTV

RubenVicinana Lopez / Eva Moya gewinnen WDSF-Open Senioren I Latein

Andreas Hoffmann - Isabel Krüger (Foto: sports-picture.net)

Als eine wahre Hitzeschlacht erwies sich das WDSF-Open Turnier der Senioren I in den Lateintänzen. Die 47 Paare aus elf Nationen, darunter ein Paar aus Japan, zeigten trotz der erschwerten Bedingungen erstaunliche Kondition und gaben schon in der Vorrunde, die um 17 Uhr startete, alles. Zwei spanische Paare hatten die Nase vorn. Es gewannen RubenVicinana Lopez / Eva Moya vor Carlos Ciera / Eva Nieto. Bronze ertanzten sich Andreas Hoffmann / Isabel Krüger aus Köln.

Platz vier ging nach Belgien an Michael Horstmann / Denise Heller vor Dmytro Kapustynskyy / Yevgeniia Sikorska aus der Ukraine. Platz sechs ging an Michele Squarcini / Diletta Masi aus Italien.

1. RubenVicinana Lopez / Eva Moya, Spanien (5)
2. Carlos Ciera / Eva Nieto, Spanien (11)
3. Andreas Hoffmann / Isabel Krüger, Excelior Köln (16)
4. Michael Horstmann / Denise Heller, Belgien (20)
5. Dmytro Kapustynskyy / Yevgeniia Sikorska, Ukraine ( 24)
6. Michele Squarcini / Diletta Masi, Italien (29)

Volker Hey 04.07.2015 00:28

Aktuell

Titel erfolgreich verteidigt

Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler Sieger beim European Cup

Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler (Foto: Volker Hey)

23 Paare der Professional Division kamen in die Historische Stadthalle, um den von der DanceComp zum zweiten Mal ausgerichteten European Cup zu tanzen. Konkurrenzlos setzten sich erneut Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler durch und verteidigten ihren Titel mit allen Einsen. Auf Rang zwei tanzten die Vierten der Europameisterschaft, Marco Cavallaro/Letizia Ingrosso. Rang drei ging an Isaia Berardi/Cinzia Birarelli.

Finalergebnis:
1. Benedetto Ferruggia/Claudia Köhler, TSC Astoria Stuttgart (5)
2. Marco Cavallaro/Letizia Ingrosso, Italien (10)
3. Isaia Berardi/Cinzia Birarelli, Italien (15)
4. Steeve Gaudet/Marioara Cheptene, Frankreich (20)
5. Luca Rossignoli/Merje Styf, Finnland (27)
6. Laszlo Csaba/Pali Viktoria, Ungarn (28)

Petra Dres 03.07.2015 23:19