Aktuelle Nachrichten

Aktuell

Englische Newsmeldungen

Der DTV sucht ein bis zwei Personen mit guten Englischkenntnissen, die in Zusammenarbeit mit dem Internetbeauftragten die wesentlichen News (Ergebnisse internationaler Meisterschaften, international relevante Verbandsinfos u.ä.) für die englische Website übersetzen. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei Tobias Hock (hock@tanzsport.de) melden.

Tobias Hock 22.04.2014 22:02

Aktuell

Leistungsstarke 66: Frank und Margrit Steier klar vorne

Vier der sechs Finalisten der Leistungsstarke 66 in Heiligenhafen standen bereits beim ersten Qualifikationsturnier in der Endrunde. Die Reihenfolge war allerdings eine ganz andere, wenngleich die Wertungen in einigen Fällen sehr gemischt ausfielen. Davon unberührt tanzten sich Frank und Margrit Steier unbeirrt zum Sieg. Lediglich zwei Bestnoten gingen an andere Paare. Dank Majoritätssystem ertanzten sich Joachim und Gisela Götze in allen Tänzen den zweiten Platz, wobei vier Wertungsrichter sie im Langsamen Walzer und Tango mit drei bewerteten. Armin und Ute Walendzik komplettierten das Treppchen vor Detlef und Irene Jopp. Dr. Marcel Erné/Birgit Suhr-Erné wurden Fünfte, obwohl sie von zwei Wertungsrichter deutlich weiter vorne gesehen wurden. Uwe und Angela Heyn als Sechstplazierte konnten im Wiener Walzer Rang vier für sich verbuchen.

1. Frank und Margrit Steier, Alster Möwe Club d. SVP Hamburg (5)
2. Joachim und Gisela Götze, TSG Bremerhaven (10)
3. Armin und Ute Walendzik, TSC Brühl im BTV 1879 (16)
4. Detlef und Irene Jopp, Saltatio Bergheim (21,5)
5. Dr. Marcel Erné/Birgit Suhr-Erné, Tanz Sport Club in Hannover (24,5)
6. Uwe und Angela Heyn, Tanzclub Concordia Lübeck (28)

Zum Gesamtergebnis

Andrea Fiebach 21.04.2014 20:59

Aktuell

Goldene 55: Sieg für Hick/Leßmann

Passend zum Seriennamen starteten 55 Paare in Heiligenhafen beim zweiten Qualifikationsturnier der Goldenen 55 in diesem Jahr. Als einziges Paar erhielten Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann in allen Runden jeweils die volle Kreuzzahl. Auch im Finale lagen sie am Ende ganz vorne; lediglich den Quickstep mussten sie sich mit den Drittplatzierten Wolfgang Walter/Ilse von Beyer teilen. Mit 0,5 Punkten Vorsprung belegten Rainer und Astrid Quenzel Rang zwei. Die folgenden Plätze wurden relativ einheitlich vergeben.

1. Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim (5,5)
2. Rainer und Astrid Quenzel, Hildesheimer Tanzsport Club HTC (12)
3. Wolfgang Walter/Ilse von Beyer, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg (12,5)
4. Jörg und Karin Stoffels, Bielefelder TC Metropol (20)
5. Heinz-Jürgen und Jutta Kühl, TSA d. Hamburger Sport-Verein (25)
6. Uwe und Cornelia Maskow, Tanzsportzentrum Delmenhorst (30)

Zum Gesamtergebnis

Andrea Fiebach 21.04.2014 20:59

Aktuell > Meisterschaften

Lusin/Busheeva Zehnte der EM Zehn Tänze

Im spanischen Cambrils vertraten 28 Paare ihre Nationen bei den Europameisterschaften der Zehn Tänze. Die deutschen Vertreter, Valentin Lusin/Renata Busheeva, wurden im Semifinale Zehnte. 

Finale:
1. Jaak Vainomaa/Taina Savikurki, Finnland
2. Miha Vodicar/Nadiya Bychkova, Slowenien
3. Volodymyr Lyatov/Veronika Myshko, Ukraine
4. Victor Burchuladze/Katerina Kalish, Russland
5. Konstantin Gorodilov/Dominika Bergmannova, Estland
6. Karlis Treijs/Anastasia Krivosheeva, Lettland

Im WDSF Open Jugend Lateinturnier  waren zwei DTV-Paare im Semifinale: Mikael Tatarkin/Nicole Wirt wurden Siebte, David Ovsievitch/Elisabeth Wormsbecher Achter. 

Daniel Reichling 20.04.2014 23:24

Aktuell > Ergebnisse

Das Blaue Band in Latein geht nach Russland

Jan Dvoracek/Malika Dzumaev Zweite in Berlin

Dvoracek/Dzumaeva (Foto: Bolcz)

Beim WDSF International Open Lateinturnier am dritten Tag des 42. Blauen Bands der Spree starteten 79 Paare. Vier deutsche Paare setzten sich bis ins Semifinale durch. Kirill Ganopolskyy/Kim Pätzug belegten in diesem Semifinale den neunten Platz, Sergiu Maruster/Alina Grozea wurden Zehnte. Jan Dvoracek/Malika Dzumaev, die DM-Dritten, und Artur Balandin/Anna Salita, DM-Sechste, zogen in das Finale ein, gemeinsam mit zwei russischen, einem polnischen und einem litauischen Paar. 

Das aktuell vor den amtierenden Weltmeistern führende Paar in der Weltrangliste, Armen Tsaturyan/Svetlana Gudyno aus Russland, zeigte in Berlin seine ganze Klasse und wurde mit viel Beifall sowie allen Einsen belohnt. Ebenfalls über viel Applaus und Unterstützung der Zuschauer durften sich Jan Dvoracek/Malika Dzumaev freuen, die den zweiten Platz belegten vor Aldaev/Polukhina belegten. Balandin/Salita setzten sich gegen das polnische Paar im Finale durch und wurden Fünfte. 

Finale:
1. Armen Tsaturyan/Svetlana Gudyno, Russland (5)
2. Jan Dvoracek/Malika Dzumaev, Grün-Gold-Club Bremen (12)
3. Anton Aldaev/Natalia Polukhina, Russland (13)
4. Dimitry Bunin/Polina Mamykina, Litauen (20)
5. Artur Balandin/Anna Salita, TC Seidenstadt Krefeld (27)
6. Volodymyr Sharapov/Paulina Dabek, Polen (28)

www.blauesband-berlin.de

Daniel Reichling 20.04.2014 23:01

Aktuell

Dominik Stöckl/Katharina Belz siegen in der Jugend A-Standard

Ostermarathon - Ranglistenturnier

Stöckl/Belz (Foto: Volker Hey)

Unter großem Jubel des Fanclubs entschieden Dominik Stöckl/Katharina Belz das letzte Turnier des Ostermarathons für sich - das Ranglistenturnier der Jugend A-Standard. Riesigen Beifall gab es auch für die Zweitplatzierten Stephan Klein/Karolina Gaar. Die Wertungsrichter waren sich auch in diesem Turnier einig und vergaben klare Plätze. Die Kölner Roman Schumichin/Stefanie Cosma wurden auf dem dritten Platz gesehen und die Schleswig-Holsteiner Kevin Khan/Liana Küstner belegten Platz vier. Florian Fürll/Ingrid Elisabeth Disput erreichten den fünften Platz vor den Geschwistern Joshua und Jadzia Khadjeh-Nouri. Viel Lob bekamen die Organisatoren, denen es in diesem Jahr gelungen war, an allen Tagen die Turniere pünktlich und ohne nennenswerte Verzögerungen durchzuführen.

Finale
1. Dominik Stöckl/Katharina Belz, TSZ Stuttgart-Feuerbach
2. Stephan Klein/Karolina Gaar, TSC TC Nova Giessen
3. Roman Schhumichin/Stefanie Cosma, Art of Dance Köln
4. Kevin Khan/Liana Küstner, TSA d. 1. SC Norderstedt
5. Florian Fürll/Ingrid Elisabeth Disput, TSC Casino Dresden
6. Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Khadjeh-Nouri,  TSC Astoria Norderstedt

Gesamtergebnis

Gaby Michel-Schuck 20.04.2014 20:25

Aktuell

Schmuck/Obholz gewinnen Ranglistenturnier in Braunschweig

Ostermarathon Junioren II B-Latein

Schmuck/Obholz (Foto: Volker Hey)

Mit allen gewonnenen Tänzen setzten sich die WM-Finalisten der Junioren II Daniel Schmuck/Veronika Obholz in Braunschweig beim Ostermarathon an die Spitze des 53-paarigen Ranglistenfeldes der Junioren II B-Latein. Die Geschwister Nikita und Elisabeth Yatsun tanzten am Ostersonntag ihr drittes Ranglistenfinale, in dem sie den zweiten Platz belegten. Auf den Plätzen drei und vier sahen Teilnehmer und Gäste ebenfalls klare Wertungen. Michael Ziga/Victoria Sauerwald erreichten Platz drei vor Claudiu Ana/Jennifer Kunz, die das Turnier mit dem vierten Platz beendeten. Daniel Schmucks ein Jahr jüngerer Bruder Kristian freute sich mit seiner Partnerin Anna-Marie Starikova über den fünften Platz. Für die Berliner Pawel Pastuchow/Juliane Engelke verblieb Platz sechs.

Finale
1. Daniel Schmuck/Veronika Obholz, TSC Rot-Gold Casino Nürnberg
2. Nikita Yatsun/Elisabeth Yatsun, TSC Saltatio Neustadt im TV Mußbach
3. Michael Ziga/Victoria Sauerwald, TSZ Stuttgart-Feuerbach
4. Claudiu Ana/Jennifer Kunz, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
5. Kristian Schmuck/Anna-Marie Starikova, TSC Rot-Gold Casino Nürnberg
6. Pawel Pastuchow/Juliane Engelke, Ahorn Club Berlin

Gesamtergebnis

Gaby Michel-Schuck 20.04.2014 19:47

Aktuell

Daniel Dingis/Natalia Velikina:Sieger in der Jugend A-Latein

Ostermarathon - Ranglistenturnier

Daniel Dingis/Natalia Velikina (Foto: sports-picture.net)

40 Paare wurden von Lars Bankert und Yannick Drünkler, die das Turnier in einer  Doppelmoderation leiteten, begrüßt. Genau nach Zeitplan startete das Finale, in dem es ausgesprochen spannend wurde: Nachdem sich Daniel Dingis/Natalia Velikina in der Samba mit dem zweiten Platz begnügen mussten, gewannen die Beiden Rumba und Cha Cha Cha und gaben den Paso Doble an Dragos Ana/Jana Wetzel ab. Der Jive brachte die Entscheidung: Mit sechs von sieben Einsen gewannen diesen Dingis/Velikina und freuten sich über den Gesamtsieg vor Ana/Wetzel. Den dritten Platz ertanzten sich René Libera/Anastasia Schepel vor Ilja Kurbin/Tatjana Rese. Klare Fünfte wurden Stephan Klein/Karolina Gaar vor Nikita und Elisabeth Yatsun.
 
Finale
1. Daniel Dingis/Natalia Velikina, Grün-Gold-Club Bremen
2. Dragos Ana/Jana Wetzel, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
3. René Libera/Anastasia Schepel, Grün-Gold-Club Bremen
4. Ilja Kubrin/Tatjana Rese, TSC Aurora Dortmund
5. Stephan Klein/Karolina Gaar, Tanzsportclub TC Nova Gießen
6. Nikita Yatsun/Elisabeth Yatsun, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach
 

Volker Hey 20.04.2014 00:44

Aktuell

Nikita und Elisabeth Yatsun gewinnen bei den Junioren II B-Standard

Ostermarathon - Ranglistenturnier

Nikita Yatsun / Elisabeth Yatsun (Foto: sports-picture.net)

Punkt 14 Uhr begrüßte Turnierleiterin Iris Kalkbrenner 27 Paare, die bei diesem Turnier an den Start gingen. Über ein packendes Finale beim Ranglistenturnier der Junioren II B-Standard freuten sich die zahlreichen Zuschauer beim Ostermarathon in Braunschweig. Es siegte das Geschwisterpaar  Nikita und Elisabeth Yatsun, das die ersten vier Tänze jeweils knapp für sich entschied. Platz zwei belegten Kevin Khan/Liana Küster, die den Quick Step gewannen. Bronze ging an Michael Ziga/Victoria Sauerwald vor Arseni Pavlov/Nicole Balski. Den fünften Platz in der Gesamtwertung ertanzten sich Felix und Olivia Müller, die in den ersten beiden Tänzen Sechste und in den letzen drei Tänzen Fünfte wurden. Den sechsten Platz erreichten Maurice Rahaus/Christina Kraus.
 
Finale
1. Nikita Yatsun / Elisabeth Yatsun, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach
2. Kevin Khan / Liana Küstner, TSA d. 1. SC Norderstedt
3. Michael Ziga / Victoria Sauerwald, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
4. Arseni Pavlov / Nicole Balski, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848
5. Felix Müller / Olivia Müller,Tanzsportclub Casino Dresden
6. Maurice Rahaus / Christina Kraus , Schwarz-Rot-Club Wetzlar
 

Volker Hey 20.04.2014 00:40

Aktuell > Ergebnisse

Weltranglistenspitze der Senioren in Berlin

Andreas Lippok/Karin Eva Zweite der Senioren Standard

Andreas Lippok/Karin Eva Seitz Zweite beim Blauen Band (Foto: René Bolcz)

Das zwölfpaarige Semifinale des Weltranglistenturniers der Senioren Standard bestand zur Hälfte aus DTV-Paaren. Dazu gesellten sich zwei Paare aus Tschechien und Italien sowie je eins aus Frankreich und Österreich. Die 50 % Quote setzte sich in der Schlussrunde fort: Drei deutsche Paare qualifizierten sich für das Finale. 

Die aktuellen Weltranglistenzweiten, Zdenek Pribyl/Lenka Pribylova aus Tschechien drehten erst ab der 24er-Runde richtig auf und begeisterten bis zum Finale nicht nur ihre eigenen mitgereisten Fans, sondern auch die übrigen Zuschauer im Sport Centrum Siemensstadt. Die aktuell auf Platz drei der Weltrangliste geführten Franzosen Pierre Payen/Isabel Reyjal tanzten sich ebenfalls auf das Treppchen, allerdings auf den dritten Platz. Zwischen diesen beiden Paaren konnten sich die Neusenioren Andreas Lippok/Karin Eva Seitz auf dem Silberrang platzieren – sehr zur Freude der deutschen Fans. 

Thorsten Strauß wurde gemeinsam mit seiner neuen Partnerin Alma Marit Herrmann Fünfter. Auf Rang sechs tanzte sich mit Klaus Genterczewsky/Julia Quinot ein weiteres Neuseniorenpaar. Im Semifinale belegten Kim und Silke Bartels den neunten Platz vor René und Heike Seyboth auf Rang zehn. Jörg Gutmann/Isabel Matthes schlossen auf dem zwölften Platz ab. 

Finale:
1. Zdenek Pribyl/Lenka Pribylova, Tschechien (5)
2. Andreas Lippok/Karin Eva Seitz, TC Royal Oberhausen (11)
3. Pierre Payen/Isabel Reyjal, Frankreich (15)
4. Roman Kytka/Sarka Hesova, Tschechien (20)
5. Thorsten Strauß/Alma Marit Herrmann, TSA im VfL Pinneberg (26)
6. Klaus Genterczewsky/Julia Quinot, TSC Neuwied (28)

www.blauesband-berlin.de

Daniel Reichling 20.04.2014 00:14