News

Standard und Latein

Offene Practice Standard und Latein

Einladung an alle Paare der D bis S-Klasse

Bundestrainer Horst Beer lädt ein zur offenen Practice Standard und Latein

von Gaby Michel-Schuck
Standard und Latein
Standard und Latein

Aus aller Welt

WM-Semifiale und weitere Erfolge

David Jenner/Elisabeh Tuigunov erreichen in Bukarest/Rumänien das Semifinale der Weltmeisterschaft der Junioren II Latein:

von Gaby Michel-Schuck
Standard und Latein

Wetlttanzgala AWARD und weitere internationale Erfolge aus Dresden

Aktualisiert

In Dresden wurde Martina Weßel-Therhorn am vergangenen Wochenende der achte Welttanzgala AWARD verliehen. Des Weiteren erreichten die teilehemenden deutschen Paare bei den achten Saxonian Dance Classics jede Menge Erfolge. Darunter gab es drei Siege für Paare von Tanzsport Deutschland.

von Gaby Michel-Schuck
Standard und Latein
Standard und Latein

Jan Janzen/Vitalina Bunina erreichen WM-Finale - aktualisiert

Weltmeisterschaft U21 Kombination

Bei der mit 46 Paaren besetzten Weltmeisterschaft U21 der Kombination in Ljubljana tanzten sich Jan Janzen/Vitalina Bunina als bestes deutsches Paar im Finale auf den sechsten Platz.

von Gaby Michel-Schuck
Anton Skuratov/Alena Uehlin Foto: Peter Schmitz
Standard und Latein

Rot - Blau - Sieg

Deutsche Meisterschaft Standard

Anton Skuratov/Alena Uehlin gewinnen mit 43 von 45 möglichen Einsen zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft der Hauptgruppe Standard.

von Gaby Michel-Schuck
Foto: Thomas Wehling
Mehrere Kategorien

Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes

DTV Tänzerinnen und Tänzer erhalten höchste staatliche Auszeichnung

Sechs Sportlerinnen und Sportler von Tanzsport Deutschland wurden in diesem Jahr ausgezeichnet. Die Verleihungen fanden gemeinsam mit Sportlern anderer Verbände am 3. November 2017 im Bundesministerium des Innern im Rahmen eines Festaktes statt.

von Thomas Wehling
Standard und Latein
Standard und Latein

Tolle Wettkampftage in Moskau - aktualisiert

Weltmeisterschaft über 10-Tänze Jugend / Grand Slam Latein und Standard

Bei der Weltmeisteschaft über Zehn Tänze der Jugend belegten Nikita und Elisabeth Yatsun Platz 18; im Grand Slam Turnier Latein erreichten Timur Imametdinov/Nina Bezzubova das Finale und beendeten das Turnier mit einem Treppchenplatz. Im Grand Slam Standardturnier tanzten Anton Skuratov/Alena Uehlin auf Platz - vor Tomas Fainsil/Violetta Posmentaya, die den elften Platz belegten.

von Gaby Michel-Schuck
Grüße aus Hradec Kralove von Ehepaar Maletz und Schönherr/Ludwig
Standard und Latein

Weitere Erfolgsmeldungen - aktualisiert

Turniererfolge aus Tschechien

Nicht nur in Moskau, auch in Tschechien wurde getanzt. Hradec Kralove war Austragungsort unterschiedlicher WDSF-Turniere. Bei den Zweier-Senioren ging der Sieg an Konstantin und Corina Maletz, während bei den Senioren III Standard  Wolfgang Walter/Ilse von Beyer ganz oben auf dem Siegertreppchen standen. Nachfolgend die Turnierergebnisse im Einzelnen:

von Gaby Michel-Schuck
v.l.n.r. Sibylle Hänchen (Mannschaftsführerin), Alexandra Kley, Gert Faustmann, Claudia Kahl-Kaminsky, Horst Droste, Simone Braunschweig, Fabian Lohauß
Standard und Latein

Berlin holt den Bundesmannschaftspokal

Acht Mannschaften traten in Berlin zum Bundesmannschaftspokal an. Ein sehr spezielles Turnier, an dem jeweils die drei besten Senioren II S Standardpaare des Landesverbandes gemeinsam in einem Team tanzen. Nach Platz zwei im Vorjahr, wollten die Gastgeber diesmal den „Pott“ holen.

Während es um die Plätze zwei bis vier sehr eng zuging: den Hessen als Dritte fehlten nur 0,5 Punkte zu Niedersachsen, war Platz eins eine klare Sache. Mit fast 30 Punkten Vorsprung holte sich das Team Berlin den Sieg.

von Sibylle Hänchen
Finale WM 10-Tänze Fidenza
Standard und Latein

WM Bronze für Dirk und Fabienne Regitz

Deutsche Kombinierer in Italien erfolgreich

„Hier ein paar Fotos von den Dritten der WM 10-Tänze“, diese Nachricht erreichte den DTV kurz nach dem Finale. Überglücklich zeigten sich Dirk und Fabienne Regitz, die sich in einem Feld von 44 Paaren der Senioren II bis ins Finale durchgesetzt hatten und sich am Ende auf der dritten Stufe des Siegertreppchens wiederfanden.

von Gaby Michel-Schuck