News

Open Practice Standard und Latein in Düsseldorf
Standard und Latein

Rekordteilnehmerzahl bei der Open Practice Standard und Latein in Düsseldorf

Über 120 Paare waren der Einladung der Bundestrainer Martina Weßel-Therhorn und Horst Beer nach Düsseldorf gefolgt und nahmen im Rahmen der Trainingstage des Bundeskaders an der Open Practice teil.

von Volker Hey
Standard und Latein
Standard und Latein

Finalplätze in Oradea

Beim Varadinum Dance Festival im rumänischen Oradea nahmen deutsche Paare bei strahlendem Sonnenschein an den WDSF Turnieren teil. Bei den Senioren II Standard wurden Gerhard Baier/Ingrid Cloos-Baier Dritte, bei den Senioren III belegten sie den vierten Platz. Horst und Patricia Beckmann wurden bei den Senioren III Zweite des Turniers. 

von Daniel Reichling
Standard und Latein
Standard und Latein

Grand Slam Turniere in Hongkong

Bei den WDSF Grand Slam Turnieren Standard und Latein gelang drei Paaren von Tanzsport Deutschland der Einzug in das Finale. Simone Segatori/Annette Sudol ertanzten sich Platz zwei in Standard, bei den Lateinpaaren ging Platz drei an Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska vor Timur Imametdinov/Nina Bezzubova auf Platz vier. 

von Daniel Reichling
Martin Schmiel/Carolin Queck siegten in der RL Hauptgruppe S. Foto C. Bayer
Standard und Latein

RL HGR S

Mit Musikalität aufs Treppchen

Mit großer Musikalität überzeugten Martin Schmiel/Carolin Queck Wertungsrichter und Publikum bei der Rangliste Hauptgruppe S in Hamburg. Die Berliner setzten sich klar im Finale mit allen fünf Tänzen vor Nikita Goncharov/Alina Siranya Muschalik aus Pinneberg durch.

von Stefanie Nowatzky
Victor Fischer/Alexandra Rehn aus München überzeugten mit ästhetischem Tanzstil. Foto C. Bayer
Standard und Latein

RL Sen I S als Jubiläumsgeschenk

Für Victor Fischer/Alexandra Rehn aus München hatte sich die weite Anreise gelohnt: Sie holten sich den Turniersieg und damit die meisten Ranglistenpunkte bei dem mit 26 Paaren besetzten Senioren I S Turnier in der über 100 Jahre alten ETV-Sporthalle in Hamburg, die zum 70-jährigen Jubiläum vom Ausrichter Club Céronne liebevoll als Tanzsport-Saal hergerichtet war.

von Stefanie Nowatzky
Standard und Latein
Standard und Latein

Tanzen am Goldstrand

Unter Tanzen am Goldstrand dürften nur wenigen Touristen auf Anhieb Turniertänze einfallen. Doch gibt es nahe Varna in Bulgarien jetzt einen Ausrichter für WDSF-Turniere. Dort starteten Nikolay Kolev/Ekaterini Kratira für den DTV und belegten den dritten Platz im International Open Lateinturnier. 

von Daniel Reichling
Standard und Latein
Standard und Latein

Zirm/Schwarz gewinnen in Alassio

Thorsten Zirm/Sandra Schwarz haben das WDSF Senioren I Standardturnier in Alassio/Italien mit 59 von 65 möglichen Bestwertungen gewonnen. Roland Tines/Heidrun Puskas tanzten sich auf den Platz drei in einem ansonsten italienisch besetzten Finale. Jürgen und Kathrin Rodewald wurden Fünfte bei den Senioren II Latein und Vierte bei den Senioren I. Dirk und Jeanette Dittrich wurden Fünfte. Eugen Plotnikov/Sophie Schütz belegten Platz zwei bei den Rising Stars Latein. 

von Daniel Reichling
Standard und Latein
Standard und Latein

Noch einige Turniere zu vergeben

Neu: Ranglistenturniere Senioren III S

Für 2018 sind noch einige Turniere zu vergeben. Bewerbungen können an die DTV-Geschäftsstelle geschickt werden. Die Turniere:

von Ulrike Sander-Reis
Standard und Latein

SuDaFe - WDSF Junior II Standard

Im vierten und abschließenden Turnier des 19. Summer Dance Festivals wurde um den Sieg im WDSF Junior II Standard getanzt. 45 Paare stellten sich den Wertungsrichtern. Estland, Lettland, Polen, Weißrussland und zweimal Deutschland tanzten im Finale. Wer bereits am Vortrag die Lateinsektion verfolgt hatte, der sah hier zwei der Finalisten wieder, nämlich David Jenner/Elisabeth Tuiguov und die Polen Matthew Krupa/Nicole Billings.

von Sibylle Hänchen
Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum
Standard und Latein

Artur Balandin und Anna Salita siegreich beim Ranglistenturnier S Latein in Aachen

Mit dem ersten Platz in allen fünf Tänzen gewannen Artur Balandin und Anna Salita (T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum) souverän das Ranglistenturnier der Hauptgruppe S Latein, zu dem 19 Paare nach Aachen gereist waren. Mit der Platzziffer 10 sicherten sich Zsolt Sándor Cseke/Malika Dzumaev den zweiten Platz. 

von Volker Hey