Historie des DTSA

Der DTV-Verbandsrat von 1970 hat in Mainz das Deutsche Tanz-Sportabzeichen (DTSA) aus der Taufe gehoben.

Seither hat sich das DTSA unaufhaltsam in Tanzsport-Deutschland ausgebreitet. Nahezu 100.000 Tänzerinnen und Tänzer tragen stolz diesen Ausweis für gutes Tanzen und körperliche Fitneß. Viele haben sich wieder und wieder dem geforderten Leistungsnachweis unterzogen getreu der Devise, daß die Krönung des DTSA in der Wiederholung liege.

Hinter diesen Zahlen steckt ein hohes Maß unermüdlichen Einsatzes durch den Beauftragten des DTV, die Landesbeauftragten und die vielen Helfer in den Vereinen. Ohne sie wäre das DTSA längst auf der Strecke geblieben.

Mit dem 1.1.1994 hat das DTSA ein neues Profil erhalten. Zu diesem Profil gehören Organisationshilfen und Lehrmaterialien, wozu auch diese erste Handreichung dienen soll.

Als DTV-Präsident wünsche ich dem Heft viele aufmerksame Leser und Anwender, dem DTSA weiterhin viele treue und noch viel mehr neue Freunde.

Seit Einführen der neuen Verleihungsbedingungen am 1.1.1994haben sich mehr als 65.000 Tänzerinnen und Tänzer einer Abnahme für das Deutsche Tanz-Sportabzeichen unterzogen und damit den Verantwortlichen eindrucksvoll bestätigt, daß sie ein zugkräftiges Angebot entwickelt haben. Gestützt auf dieses Ergebnis und die Erfahrungen der letzten vier Jahre wurde das Angebot, ein Tanz-Sportabzeichen zu erwerben, erweitert und verbessert und wird hiermit in einer weiteren, nunmehr schon 3. Auflage der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wir wünschen den vielen Freunden an der Bewegung nach Musik weiterhin viel Freude beim jährlichen Fitnesstest für Tänzer und hoffen auch darauf, daß immer mehr diese schöne Gelegenheit entdecken, beim "schönsten Hobby für Zwei" auch einen Leistungsnachweis erwerben zu können, den man sich im wahrsten Sinne des Wortes "anheften" kann.

Der Fachausschuß DTSA und der DTV Ausschuß für Breiten-Freizeit- und Gesundheitssport haben im September 1993 neue Regeln für das DTSA verabschiedet. Nach ihrer Veröffentlichung im TANZSPIEGEL sind sie am 1. Januar 1994 in Kraft getreten. Damit gelten für das Deutsche TANZ-SPORTABZEICHEN die gleichen Rahmenbedingungen wie für das Deutsche Sportabzeichen des DOSB.

Mit dieser Veröffentlichung sprechen wir alle an, die im DTV sozusagen von Amts wegen mit dem DTSA zu tun haben: Vereinsvorstände, Abnahmeleiter, Abnehmer, Übungsleiter und Trainer. Die folgenden Hinweise sollen es Ihnen erleichtern, eine DTSA-Abnahme vorzubereiten und durchzuführen.

Wenn wir auf Grund Ihrer Erfahrungen die Dinge weiter verbessern könnten, dann richten Sie Ihre Anregungen und Vorschläge unmittelbar an uns. Wir werden sie in die Beratungen des Fachausschusses DTSA sowie des DTV Ausschusses für Breitensport einbringen und umzusetzen versuchen.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie das Deutsche Tanzsportarchiv.